Die "Wild Cats" zeigen eine heiße Vorführung.

Fehmarn ehrt die besten Sportler

New Power, Oriental Pop, Dance for Fans

FEHMARN (wi)  • Mit ihrem Thema „Heaven“ kam die „New Power Generation“ in den siebenten Himmel, denn die Akrobatinnen aus Oldenburg in Oldenburg holten sich damit den Titel „Offizielle Showgruppe des Deutschen Turnerbundes 2009“. Himmlisch ist es, dass sie nun zu Gast sind bei der 13. Sportgala des Fehmarnschen Tageblattes am Sonnabend (24. Januar) von 15 bis 17 Uhr in der Burger Großsporthalle.

Im Mittelpunkt steht die Ehrung der „Sportlerinnen und Sportler des Jahres“ auf Fehmarn. Alle Nominierten werden von Bürgervorsteherin Margit Maaß mit Urkunden geehrt. Dann gibt es Pokale und Geldpreise für die von den Leserinnen und Lesern des Tageblattes gewählten Sportlerinnen und Sportler. Außerdem wird wieder eine Persönlichkeit für besondere Verdienste um den Sport mit dem Jürgen-Dopatka-Ehrenpreis ausgezeichnet.

Die Sportakrobatik-Abteilung des Oldenburger Turnerbundes konnte am 1. November 2008 in Lüneburg beim „Rendezvous der Besten“ die Jury voll überzeugen. Im Juli 2009 nimmt die Gruppe am internationalen Vergleich der Showgruppen in Österreich teil. Der OTB bringt auch noch die „Wild Cats“ mit – und die sind ein besonderes Highlight. Fünf frühere Kunstturnerinnen zeigen hier eine heiße Vorführung zu Madonnas „Let it will be“.

Am Hochreck wird sich danach die Deutsche Jugendmeisterin im Mehrkampf, Friedelinde Petershofen, präsentieren. Sie ist erst 13 Jahre alt, begeisterte mit dieser rasanten Vorführung aber schon in großen Hallen in Osnabrück und Oldenburg. Normalerweise turnt sie am Stufenbarren, doch noch etwas spektakulärer ist ihre Übung am Hochreck. Friedelinde gewann den Deutschen Meistertitel bei den Mehrkampfmeisterschaften im September 2008 in Waiblingen bei Stuttgart.

Insgesamt über 150 Darbietende sorgen für eine sicherlich wieder peppige Veranstaltung. Von der Insel Fehmarn tritt die Bauchtanzgruppe „Nur El Hayat“ unter der Leitung von Sandra Dudda auf. Dieses Mal präsentieren rund 25 Frauen und 35 Mädchen „Oriental Pop Dance“. „Dance for Fans“ heißt es, wenn die Gruppe der Tanzschule Beuck unter der Leitung von Jasmin Dakn das Parkett betritt. Tanzen wie die Stars. Tanzen wie Gwen Stefani, Ashley Tisdale oder die "Pussycat Dolls". Die Ehrungen werden begleitet von den „Seaside Crocodiles“, den Cheerleaderinnen des SV Großenbrode.

Der Eintritt ist frei. In diesem Jahr sammeln kleine Jugendfußballer für die Vereinskasse der JSG Fehmarn.

Einlass ist ab 14 Uhr. Unten in der Halle gibt es reservierte Plätze für die Sponsoren. Auch Menschen mit Gehbehinderung können unten in der Halle Platz nehmen.

ft-online/lokales vom 20. Januar 2009

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.