Kommissar Zufall schlägt zu: 

Rauchmelder schlägt an, Cannabisplantage entdeckt

+
Rauchmelder schlägt an, Cannabisplantage entdeckt

FEHMARN -lb- Am Sonnabend rückten Beamte der Polizeistation und der Feuerwehr Burg zu einem spektakulärem Einsatz in die Reeperbahn in Burg aus. 

Wie die Polizeidirektion Lübeck soeben in aktueller Pressemitteilung erklärte, entdeckten die Einsatzkräfte vor Ort nicht nur einen qualmenden Sicherungskasten sondern auch eine Cannabisplantage. Gegen 19.15 Uhr teilte eine Anwohnerin der Polizei mit, dass sie den Rauchmelder des Nachbarn hören würde. Beim Betreten der Wohnung fanden die Einsatzkräfte keine gefährdeten Personen, entdeckten jedoch zufällig eine kleine Aufzuchtsanlage von Cannabispflanzen. Es handelte sich um 92 Cannabispflanzen (50 Zentimeter hoch) in Töpfen mit einer professionellen Beleuchtung, Belüftung und Bewässerung. Die Kriminalpolizei Oldenburg stellte die Cannabispflanzen und das gesamte Equipment sicher. Ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen einen 27-jährigen Mann wegen illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln wurde eingeleitet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.
Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.