Der Hauptausschuss im Senator-Thomsen-Haus
+
Bürgermeister Jörg Weber (hinten, Mitte) brachte am Dienstagabend einen Eilantrag zur Beschaffung von Raumfilteranlagen in den Hauptausschuss ein.

Bürgermeister trifft Eilentscheidung

1. bis 6. Klassen: Raumfilteranlagen für Fehmarns Schulen werden angeschafft

  • Lars Braesch
    VonLars Braesch
    schließen

Im Hauptausschuss brachte Bürgermeister Jörg Weber einen Eilantrag ein. Fehmarn schließt sich einer Sammelbestellung des Städtebundes an, um mobile Raumfilteranlagen für die Schulen anzuschaffen.

  • Außerplanmäßige Ausgabe von rund 94500 Euro.
  • 27 Räume der 1. bis 6. Klassen werden mit Raumfilteranlagen ausgestattet.
  • CDU- und F3-Fraktion stimmten gegen den Eilantrag.

Fehmarn – Hinsichtlich der Beschaffung von mobilen Raumluftfilteranlagen für die Klassen eins bis sechs der Grundschulen Landkirchen, Burg und der Inselschule (wir berichteten) hat Bürgermeister Jörg Weber (SPD) am Mittwoch per Eilentscheidung veranlasst, dass sich Fehmarn einer Sammelbestellung des Städtebundes anschließt. Somit kommt es für 27 Räume zu einer außerplanmäßigen Ausgabe von rund 94500 Euro.

Zeit drängte, da bis zum 15. September verbindlich bestellt werden muss

Da die Zeit drängte, stellte der Verwaltungschef am Dienstag in der Sitzung des Hauptausschusses einen Eilantrag. Beim Städtebund muss die Bestellung bis zum 15. September verbindlich eingegangen sein. Heute Nacht um 2.30 Uhr ist Weber mit einer 23-köpfigen Delegation nach Orth an der Donau gefahren. Dort wird noch bis Montag 40 Jahre Städtepartnerschaft mit Fehmarn gefeiert. „Die Entscheidung wollte ich nicht meinem Stellvertreter überlassen“, erklärte Weber im Hauptausschuss. Bis gestern um 12 Uhr sollten die hiesigen Fraktionen Stellung zu dem Eilantrag nehmen. Die SPD, Grüne, Freie Wähler und die FDP-WUW stimmten für den Antrag. Die CDU und die F3-Fraktion stimmten dagegen.

Beide Fraktionen hätten das Thema gern auf der Stadtvertretung am 30. September noch einmal thematisiert.

Björn Maier, Teamleiter Kinder, Jugend, Sport, Kultur und Schule

„Beide Fraktionen hätten das Thema gern auf der Stadtvertretung am 30. September noch einmal thematisiert“, meinte der Teamleiter Kinder, Jugend, Sport, Kultur und Schule, Björn Maier, am Mittwoch auf Nachfrage. Das Land Schleswig-Holstein werde nach der Sammelbestellung die mobilen Raumluftfilteranlagen ausschreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.