Am Sonnabend steigt das 11. Oldtimer-Treffen in der Burger Innenstadt

Schätze auf vier Rädern

+
Wer einen Chevrolet-Oldtimer sein Eigen nennt, ist immer ein Blickfang.

FEHMARN - Von Laura Oswald-Jüttner Fans von alten Fahrzeugen sollten sich den kommenden Sonnabend (9. September) freihalten. Ab 11 Uhr steht die Burger Innenstadt ganz im Zeichen des 11. Oldtimer-Treffens. Rund 500 Teilnehmer werden erwartet.

Beim ersten Oldtimer-Treffen 2006 waren nur rund ein Dutzend Teilnehmer dabei. Mittlerweile hat sich die Veranstaltung zu einem wahren Magneten für alte Schätzchen auf vier Rädern entwickelt. So erwartet das Versicherungsbüro Stahl und Partner als hauptsächlicher Organisator rund 500 Teilnehmer. Da wird es ganz schön voll werden in der Innenstadt. Auch ein Oldtimer-Club aus Dänemark reist wieder mit 40 bis 50 Fahrzeugen an, wie Maximilian Hamann-Didier am Montag auf FT-Nachfrage mitteilte.

Oldtimer aller Art werden am Sonnabend ab 11 Uhr zu bestaunen sein: Pkw, Lkw, Trecker, auch einige Motorräder sollten wieder am Start sein. Auf jeden Fall gibt es wieder viel zu gucken.

Traditionell werden auch in diesem Jahr wieder Pokale verliehen. Prämiert werden die weiteste Anreise, der älteste Pkw und die größte Gruppe. Die Prämierung ist für 14.30 Uhr auf der Rathaustreppe geplant.

Gegen 15.30 Uhr machen sich die Schätze dann auf zur großen Inselrundfahrt, die erst nach Burgtiefe führt, dann weiter nach Sahrensdorf, Meeschendorf, Vitzdorf, Gahlendorf, Klausdorf, Bannesdorf, Puttgarden, Gammendorf, Dänschendorf, Petersdorf, Schlagsdorf, Lemkendorf, Landkirchen und wieder nach Burg.

Bei so vielen Fahrzeugen kommt es natürlich zu Straßensperren. Diese beginnt in der Bahnhofstraße hinter dem Kreisverkehr. Die Straßen Am Markt und die Breite Straße sind voll gesperrt, ebenso die Ohrtstraße. Autofahrer werden um großräumiges Umfahren gebeten.

Gucken und staunen macht hungrig. Damit niemand darben muss, wartet ein Grillstand mit Fleisch und Würstchen auf die Gäste. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, dann steht einem angenehmen Tag nichts mehr im Wege.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.