Start mit Open-Air-Gottesdienst und Taufen / Auszeichnung für Walter Meß

Schon seit 15 Jahren Sang und Klang in Pastors Garten

+
Auch die Kinderchöre unter der Leitung von Kathrin Kark hatten im Pastorengarten ihren Auftritt

FEHMARN -ga- Die Sonne lachte und die abwechslungsreichen Programmpunkte beim 15. Sommerfest in Landkirchen, zu dem die Kirchengemeinde und die Förderer der Kirchenmusik an Sankt Petri in den Pastorengarten eingeladen hatten, ließen keine Kurzweil aufkommen. So erfreuten sich die Besucher nicht nur an der angebotenen Auswahl musikalischer Unterhaltung, sie stimmten zu Volksliedern auch fröhlich mit ein.

Das Sommerfest startete traditionell mit einem Open-Air-Gottesdienst am Pastorenteich, in dessen Verlauf auch zwei Taufen gefeiert wurden. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst unter freiem Himmel mit mehreren an der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sankt Petri beheimateten Chören unter der verantwortlichen Leitung von Kathrin Kark.

Blechblasinstrument versteigert

Anschließend feierten Jung und Alt gemeinsam im Pastorengarten ein buntes Fest. Zu den Programmpunkten zählte unter anderem wieder eine mit Spannung erwartete Amerikanische Versteigerung. So kam ein ausgedientes Blechblasinstrument unter den Hammer und im Ergebnis ein Gesamtbetrag von 160 Euro zusammen. Zusätzlich konnten insgesamt 1250 Lose für die große Tombola verkauft werden. Die Nachfrage nach den Losen war sehr groß, denn es waren immerhin über einhundert zum Teil sehr attraktive Preise im „Lostopf“. Als Hauptgewinn war ein Fahrrad ausgelobt worden.

Im Mittelpunkt des bunten Nachmittages standen aber wiederum die zahlreichen Auftritte der verschiedenen Klangkörper. Neben den Instrumental- und Gesangsgruppen, wie der Posaunenchor und die Jungbläser sowie die Kinderchöre, gab es einen Auftritt des Querflötenensembles „Querbeet“, das sich aus Mitgliedern der Kreismusikschule und der Musikwerkstatt Ostholstein zusammensetzt. Viel Freude hatten die Besucher des Sommerfestes auch beim gemeinsamen Volksliedersingen, während die Jüngsten viel Spaß an den angebotenen Spielen hatten.

Eine besondere Ehrung wurde Walter Meß zuteil. Er erhielt für sein langjähriges Engagement im Förderverein für Kirchenmusik an Sankt Petri eine Urkunde überreicht, die ihn jetzt als Ehrenmitglied ausweist.

Kaffee und Kuchen, Gegrilltes und Kaltgetränke sorgten für das leibliche Wohl der Gäste. Neben einer großen Auswahl an Kuchen und Torten wurden auch die beliebten Fehmarn-Kröpel angeboten, und Pastor Bertolt Kark-Carlson hatte bereits einen Tag zuvor 165 Rumkugeln nach einem Geheimrezept gebacken. Klar, dass diese Delikatessen schnell vergriffen waren.

Pastor Kark-Carlson bedankte sich bei allen Helfern des Sommerfestes und richtete einen besonderen Dank an all diejenigen, die Kuchen- und Sachspenden zur Verfügung stellten beziehungsweise das Fest sponserten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.