Fehmarns Sportler des Jahres 2019 gesucht / Nominierungen noch bis 27. Dezember möglich

Wer setzt sich die Krone auf?

Am 18. Januar 2020 werden Fehmarns Sportler bei der 24. Heiko-Witt-Sportgala zwei Stunden im Mittelpunkt stehen.
+
Am 18. Januar 2020 werden Fehmarns Sportler bei der 24. Heiko-Witt-Sportgala zwei Stunden im Mittelpunkt stehen.

Fehmarn –hö/lb– Die Stadt Fehmarn und das Fehmarnsche Tageblatt suchen Fehmarns Sportler des Jahres 2019. Im Rahmen der 24. Heiko-Witt-Sportgala am 18. Januar (Sonnabend) werden sie in der Burger Großsporthalle zu Ehren kommen. Bislang sind fünf Nominierungen in der Kategorie Jugendliche eingegangen und sechs bei den Mannschaften, bei denen Handball klar den Ton angibt. Bei den Erwachsenen stehen derzeit sieben Sportler zur Wahl.

Wer die erste Frist zur Nominierung der Sportler verpasst hat, dem wird noch bis Freitag (27. Dezember) Gelegenheit zur Nachmeldung gegeben. Fehmarnsche Vereine und Schulen melden sich diesbezüglich per E-Mail an lokalsport@fehmarnsches-tageblatt.de oder unter 04371867518. Voraussetzung für eine Nominierung ist eine Meisterschaft auf Kreisebene oder eine vordere Platzierung auf Landes- und Bundes- sowie internationaler Ebene.

Zudem können Vereine Personen, die sich um den Sport auf Fehmarn verdient gemacht oder sich besonders fair verhalten haben, für den Jürgen-Dopatka-Ehrenpreis vorschlagen. Während bei diesem Ehrenpreis eine Jury die Auswahl trifft, entscheiden bei der Sportlerwahl die FT-Leser mit. Das Votum der Leser fließt zu 50 Prozent in die Wertung mit ein. Nominiert sind bislang:

Erwachsene

Inga Czwalina, Fehmarnscher Ringreiterverein, Springreiten: Goldmedaille deutsche Hallenmeisterschaften in Braunschweig, Landesmeisterin Schleswig-Holstein/Hamburg, Platz zehn Großer Preis Neumünster, Platz sechs Championat Redefin, 3. Platz Rangliste Schleswig-Holstein.

Manuela Lesch, ESV Insel Fehmarn, Bogenschießen: Landesmeisterin mit dem Recurve-Bogen.

Thomas Rau, RSV Landkirchen, Tischtennis: unter anderem Nationalspieler der Behinderten-Nationalmannschaft, zweimal Paralympic-Teilnehmer, deutscher Meister im Einzel und im Doppel, deutscher Mannschaftsvizemeister mit Reha- und Behindertensport Solingen, Bronze bei den Europameisterschaften im Einzel, Gold im Teamwettbewerb und Bronze im Einzel in Japan, Gold im Einzel und Bronze im Teamwettbewerb in Finnland, Gold im Teamwettbewerb und Silber im Einzel bei den China Open.

Daniela Thiele, SV Fehmarn, Leichtathletik: Kreismeisterin über 100, 200, 400 und 5000 Meter sowie im Weitsprung und im Crosslauf, New York-Marathon in 4:23:14 Stunden.

Kai Rüder, Fehmarnscher Ringreiterverein, Vielseitigkeits- und Springreiten: Mannschaftsgold Europameisterschaft Vielseitigkeit, Platz zehn Vielseitigkeit CHIO Aachen, 2. Platz Großer Preis von Lübeck im Springreiten, 2. Platz Großer Preis Glantz und Gloria.

Jan Schöttler, Sportschule Tangun, Taekwondo: 3. Platz Bruchtest bei den offenen Landesmeisterschaften in Hamburg.

Danny Siegmund, Sportschule Tangun, Taekwondo: 3. Platz Formenlauf bei den offenen Landesmeisterschaften in Hamburg.

Jugendliche

Jesse Dorn, SV Fehmarn, Dart: deutscher U-15-Meister im E-Dart.

Freya Sophie Langhans, Fehmarnscher Ringreiterverein, Springreiten: Platz zwei beim Preis der Besten in Warendorf, Platz zwei beim Salut-Festival beim Hallenchampionat in Aachen, Platz zwei Junioren-Tour in Neustadt/Dosse, Platz sechs Nationenpreis Children in Wierden.

Joona Maxe, SV Fehmarn, Leichtathletik: Kreismeister im Crosslauf, Kreishallenmeister über 800 Meter, 2. Platz im Hochsprung bei den Kreishallenmeisterschaften, jeweils Dritter über 60 Meter und im Weitsprung bei den Kreishallenmeisterschaften.

Mathies Rüder, Fehmarnscher Ringreiterverein, Spring- und Vielseitigkeitsreiten: deutscher Meister in der Alterklasse Children im Springreiten, Landesmeister in der Vielseitigkeit bei den Junioren/Junge Reiter, Platz zwei Nationenpreis Children in Opglabeek, zweimal in Klasse S platziert.

Julia Skibba, ESV Insel Fehmarn, Bogenschießen: Landesmeisterin mit dem Recurvebogen.

Mannschaften

Herren, SV Fehmarn, Handball: Kreispokalsieger.

Männliche B-Jugend, SV Fehmarn, Handball: Meister in der Ostseeliga.

Männliche D-Jugend, SV Fehmarn, Handball: Meister in der Kreisliga.

Seniorenabteilung, Fehmarnscher Ringreiterverein, Springreiten: Silbermedaille im Landeswettkampf der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holsteins.

Weibliche C-Jugend, SV Fehmarn, Handball: Sieger Pokalrunde der SH-Liga.

4. Klassen, Grundschule Burg, Handball: Kreismeisterschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.