Jens Vahlkamp aus Süsel und Bettina Zenelji aus Wetzlar Sieger über 20 Kilometer / Teilnehmerrekord verpasst

Top-Bedingungen beim Fehmarn-Lauf

+
So sehen Sieger aus; die jeweils drei Bestplatzierten des Mini-Laufes der Jungen und der Mädchen.

FEHMARN -ga- Super Wetter und eine tolle Stimmung herrschten am Sonnabend bei der 14. Auflage des Fehmarn-Laufes. Zwar konnte der SV Fehmarn als Veranstalter keinen neuen Teilnehmerrekord vermelden, doch die Läuferinnen und Läufer waren mit den Bedingungen und der Organisation des Events mehr als zufrieden.

Mit einer Zeit von 1:19:52 std durchlief der 27-jährige Jens Vahlkamp aus Süsel als erster die Ziellinie des 20 Kilometer langen Hauptlaufes. Schnellste Frau auf dieser Distanz wurde Bettina Zenelji aus Wetzlar in 1:36:02 std. Es war ihr zweiter Start beim Fehmarn-Lauf. Im vergangenen Jahr war sie auf dieser Distanz Dritte geworden.

Einen klaren Sieg über zehn Kilometer gab es für Marc Kuderer vom Sportclub Önsbach in 38:33 min. Schnellste Frau auf dieser Strecke wurde Petra Herrmann aus Marschacht in 44:27 min. Sie hatte vor zwei Wochen bereits den zehn Kilometer langen Küstenlauf in Großenbrode gewonnen.

Torsten Stein, der für Bayer Kiel lief, wurde Sieger über die Distanz von fünf Kilometern in 19:24 min. Bei den Frauen gab es einen Sieg für Carla Blankenhorn aus Ravensburg in 23:37 min.

Max Utech aus Burg trat für die JSG Fehmarn an und siegte über die 3,2 Kilometer (Doppelmeile) in einer Zeit von 12:51 min. Er wiederholte seinen Sieg vom Vorjahr und war noch einmal um 16 Sekunden schneller. Schnellste Läuferin auf dieser Distanz wurde Janne Marit Rüder aus Oldenburg in 14:56 min.

Stolz können die Gastgeber über die Ergebnisse im Mini-Lauf über 1500 Meter sein. Hier gab es einen Doppelsieg für die Insel Fehmarn. Bei den Jungen siegte der neunjährige Luis Filippig aus Burg in 6:39 min und bei den Mädchen die siebenjährige Zoe Lange aus Staberdorf in 6:59 min.

Sonnenschein, Temperaturen um die 20 Grad und nur ein leichter Wind sorgten für beste Voraussetzungen beim Fehmarn-Lauf, der in diesem Jahr mit einem neuen Streckenverlauf im Inselosten aufwartete. Statt bislang vier gab es nun fünf Laufdistanzen.

Die erhoffte Teilnehmerzahl von 300 Läuferinnen und Läufer konnte allerdings nicht ganz erreicht werden. Den personell größten Start gab es beim „Zehner“ mit insgesamt 63 Läuferinnen und Läufern. Am Start waren in diesem Jahr auch wieder mehrere Laufgruppen, unter anderem „Laufen um Gottes Willen“ der evangelischen-lutherischen Kirchengemeinde Landkirchen sowie die Jugendfußballer der E II und E III der JSG Fehmarn.

Die Siegerehrung der jeweils ersten drei Finisher in den verschiedenen Distanzen nahm der 1. stellvertretende Vorsitzende des SV Fehmarn, Stefan Schäfer, vor. Vorsitzender Ralph Schwennen selbst sorgte für die Moderation des Laufevents. Dabei nutzte er die Gelegenheit, sich für die Unterstützung der zahlreichen Sponsoren zu bedanken. Außerdem bedankte er sich bei den ehrenamtlichen Helfern, die entscheidend zum Gelingen der Veranstaltung beitgetragen haben. Über 50 Helfer waren im Einsatz, davon alleine 30 Streckenposten.

„Nächste Woche werden wir auf der Vorstandssitzung darüber sprechen, ob wir 2019 wieder einen Fehmarn-Lauf durchführen werden“, informierte Ralph Schwennen die Sportler und Zuschauer.

Nachfolgend die Ergebnisse der drei Bestplatzierten:

20 Kilometer: Herren – 1. Jens Vahlkamp (ZVO Energie), 1:19:52; 2. Marek Borkowski (TSV Lensahn), 1:26:48; 3. Enrico Reiher (Küstenläufer), 1:27:07. Frauen – 1. Bettina Zenelji (Team-Naunheim.de), 1:36:02; 2. Angelika Eggert (Küstenläufer), 1:38:36; 3. Sarah Speh (ohne Angaben), 1:42:32.

10 Kilometer: Herren – 1. Marc Kuderer (SC Önsbach), 38:33; 2. Josef Ryszka (ohne Angaben), 40:33; 3. Soner Akcan (ohne Angaben), 41:49. Frauen – 1. Petra Herrmann (ohne Angaben), 44:27; 2. Daniela Thiele (SV Fehmarn), 49:53; 3. Dana Lehmann (HSV) 50:03.

5 Kilometer: Herren – 1. Torsten Stein (Bayer Kiel), 19:24; 2. Benedikt Hiss (JSG Fehmarn), 21:30; 3. Fabian Ament (ohne Angaben), 21:34. Frauen – 1. Carla Blankenhorn (DAV Ravensburg), 23:37; 2. Silke Rosenberg (LTV Kiel-Ost), 25:23; 3. Birgit Prange (Leadership Campus), 25:50.

3,2 Kilometer: Herren – 1. Max Utech (JSG Fehmarn), 12:51; 2. Aaron Blankenhorn (DAV Ravensburg), 14:15; 3. Levy Schöning (TSV Lensahn), 14:34. Frauen – 1. Janne Marit Rüder (Oldenburger SV), 14:56; 2. Maybritt Rüder (Oldenburger SV), 15:18; 3. Maja Zukschwerdt (SV Kniebis), 15:19.

1,5 Kilometer: Jungen – 1. Luis Filippig (JSG Fehmarn), 6:39; 2. Niklas Olbertz (ohne Angaben), 6:44; 3. Vinzenz Schichtl (SPVGG Pfreimd), 6:45. Mädchen – 1. Zoe Lange (ohne Angaben), 6:59; 2. Heidi Eich (ohne Angaben), 7:19; 3: Nathalie Schulze (JSG Fehmarn), 7:29.

Die kompletten Ergebnislisten können

hier

eingesehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.