Falscher Ausweis

Unerlaubte Einreise

Fehmarn – hö – Der Bundespolizei in Puttgarden hat am Sonnabend gegen 3.30 Uhr eine 47-jährige Frau erwischt, die mit einem gestohlenen belgischen Ausweis einreisen wollte. Nach Mitteilung der Bundespolizei war in einem von der Fähre kommenden Flixbus eine stichprobenartige Kontrolle durchgeführt worden. Dabei sei festgestellt worden, dass das Lichtbild auf der Identitätskarte (ID-Karte) nicht mit dem Aussehen der „sichtlich nervösen“ Frau übereinstimmte und die ID-Karte nach Diebstahl zur Sicherstellung ausgeschrieben war.

Bei der Durchsuchung ihrer Gepäckstücke sei ein burundischer Führerschein, eine Kopie der Lichtbildseite ihres burundischen Reisepasses sowie eine Kopie der schwedischen Asylkarte gefunden worden. Seit 2017 ist die 47-Jährige Asylsuchende in Schweden. Die Frau, für die es nach Schweden zurückging, wird sich in Deutschland wegen unerlaubter Einreise und Aufenthalts sowie Ausweismissbrauchs verantworten müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.