1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Fehmarn

Veranstaltungen 2023 auf Fehmarn: Wieder ein Hafenfest

Erstellt:

Von: Lars Braesch

Kommentare

Fehmarn Veranstaltungen Campingplatz Strukkamphuk
Musikveranstaltungen auf dem Campingplatz Strukkamphuk haben sich bewährt. Am Sund geht es auch 2023 damit weiter. © Archiv

Auf Fehmarn wird es 2023 wieder ein Hafenfest geben. Darüber informierte Tourismusdirektor Oliver Behnke auf jüngster Sitzung des Tourismusausschusses.

Fehmarn – 2023 wird es wieder ein Hafenfest geben. Darauf wies Tourismusdirektor Oliver Behncke in der Sitzung des Tourismusausschusses hin. Der Termin mit dem Wochenende vom 30. Juni bis 2. Juli steht auch schon fest.

Hafenfest vom Umfang etwas kleiner

Derzeit sei man in der Abstimmung mit den Beteiligten und plane die Aktivitäten rund um den Kommunalhafen Burgstaaken, so Behncke. Der Tourismuschef teilte dem FT auf Nachfrage mit, dass das Hafenfest vom Umfang her etwas kleiner ausfallen werde als beim letzten Mal im Jahr 2019 – vor Corona. Bereits jetzt steht fest, dass der Tourismus-Service Fehmarn (TSF) aus Naturschutz- und Umweltgründen auf ein Feuerwerk verzichtet.

Weinfest vom 27. bis 30. Juli 2023

Zu den weiteren Highlights, die der TSF im kommenden Jahr veranstalten möchte, zählen unter anderem das Midsummer-Bulli-Festival vom 15. bis 18. Juni, die deutsche Beachvolleyball-Tour vom 14. bis 16. Juli oder das bei Einheimischen wie Touristen gleichermaßen beliebte Weinfest vom 27. bis 30. Juli. In Planung sei auch ein Shantyfestival Anfang September. 

Als ausgesprochen erfolgreich erwiesen habe sich in diesem Jahr die für qualitativ hochwertige Musikveranstaltungen genutzte Freiluftlocation auf dem Campingplatz Strukkamphuk, so Behncke, der sich freut, dass es dort am Sund auch 2023 weitergeht, beispielsweise am 3. Juni mit einem Abba-Special und am 12. August mit einer Band, die Beatles-Songs covert.

Neustart der Fährkonzerte

Fester Bestandteil des Veranstaltungspakets 2023 sind unter anderem das Surf-Festival, das SUP & Wingfoil-Festival, der Fehmarn-Cup, die Burger Klassiktage und Konzerte im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festival, das Rapsblütenfest sowie das Drachenfest. Einen Neustart nach der Coronapause soll es auch für die Konzerte auf dem Fährschiff geben. Angedacht seien erst einmal vier Konzerte, so Behncke.

Auch interessant

Kommentare