Großer Schreck in der Abendstunde 

Verbranntes Essen sorgt für großen Schreck in der Abendstunde

+
Mit zahlreichen Fahrzeugen musste die Feuerwehr Burg ausrücken. 

Fehmarn –hö- Großer Schreck in der Abendstunde am Mittwoch gegen 18.45 Uhr für die Bewohner eines dreigeschossigen Wohnblocks in der Straße Am Stadtpark. Der Rauchmelder in einer Erdgeschosswohnung hatte angeschlagen, eine Nachbarin rief die Feuerwehr und die Leitstelle alarmierte mit dem Stichwort „Menschenleben in Gefahr“. Die Freiwillige Feuerwehr Burg rückte mit zahlreichen Fahrzeugen aus, darunter die Drehleiter.

Laut Gemeindewehrführer Volker Delfskamp stellte sich schnell heraus, dass eine Bewohnerin das Essen auf dem Herd vergessen hatte, sich selbst nicht in der Wohnung befand, sondern in der Nachbarschaft unterwegs war. Die Feuerwehr belüftete die verqualmte Wohnung und den Hausflur, und danach konnten alle wieder die eigenen vier Wände aufsuchen. „Glück gehabt“, so Delfskamp nach dem rund 30-minütigen Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.