Dr. Henning Scherf Freitag in Burg

Vordenker für neue Altenpolitik

+
Dr. Henning Scherf ist am Freitag Gast der evangelischen Kirchengemeinde Burg. Er referiert im Rahmen der Reihe „Jung und Alt im Dialog“.

Fehmarn – Ein prominenter Referent setzt jetzt einen eindrucksvollen Schlusspunkt unter die Veranstaltungsreihe „Jung und Alt im Dialog“, die seit Anfang Oktober mit Ausstellungen und Konzerten in Burg gelaufen ist und große Beachtung bei den Fehmaranern gefunden hat: Am Freitag (25. Oktober) wird auf Einladung der evangelischen Kirche Burg der frühere Bremer Bürgermeister Dr. Henning Scherf in einem Vortrag seine Gedanken und persönlichen Erfahrungen darlegen, wie ein Miteinander der Generationen und ein Zusammenleben von Jung und Alt gelingen kann.

Ein Zuhause in der „Alten-WG“

Scherf, unter anderem auch bekannt aus zahlreichen Talk-Shows im Fernsehen, lebt heute im Alter von fast 81 Jahren mit seiner Frau Luise in Deutschlands wohl bekanntester Haus- und Wohngemeinschaft. Zusammen mit Freunden hat das Ehepaar in der Bremer Innenstadt ein Haus umgebaut, in dem die „Alten-WG“ ihr Zuhause hat. Scherf gilt als Vordenker einer neuen Altenpolitik in Deutschland.

Der Vortrag beginnt um 19 Uhr und findet in der Burger St.-Nikolai-Kirche statt. Der Eintritt ist frei, Spenden werden zugunsten eines von Dr. Scherf initiierten Hilfsprojektes erbeten.

1938 in Bremen geboren, studierte Henning Scherf zunächst Rechts- und Sozialwissenschaften in Freiburg, Berlin und Hamburg. 1963 trat er in die SPD ein. Im Jahre 1968 promovierte er zum Dr. jur. und arbeitete als Rechtsanwalt. 1978 wurde Scherf Mitglied des Senats der Freien Hansestadt Bremen und hatte im Laufe der Jahre als Senator verschiedene Ressorts in den Bereichen Soziales, Gesundheit, Bildung und Wissenschaft inne. Von 1995 bis 2005 war er schließlich Bürgermeister und Senatspräsident in Bremen. Noch heute sieht man den rüstigen und lebensfrohen Hanseaten und „Unruheständler“ mit dem Fahrrad durch seine Heimatstadt fahren.

Seit dem Ausscheiden aus der aktiven Politik hat Dr. Henning Scherf zahlreiche Ehrenämter inne und einige Bücher zum Thema Älterwerden verfasst, unter anderem die Titel „Mehr Leben – Warum Jung und Alt zusammengehören“, „Wer nach vorne schaut, bleibt länger jung“ oder „Grau ist bunt“. Das Ehepaar Scherf hat drei Kinder und neun Enkelkinder.

Michael Kirchner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.