23. Heiko-Witt-Sportgala am 19. Januar / Ballkünstler als Hauptact

Wahl geht ins Finale

+
Der Ballkünstler Julian Hollands ist am 19. Januar bei der 23. Heiko-Witt-Sportgala als Hauptact zu Gast.

FEHMARN –lb- Am Sonnabend (19. Januar) veranstaltet das Fehmarnsche Tageblatt gemeinsam mit der Stadt Fehmarn um 15 Uhr in der Großsporthalle in Burg die 23. Heiko-Witt-Sportgala. Ein buntes Rahmenprogramm haben die Organisatoren für die rund zweistündige Familienshow wieder zusammengestellt.

Als Hauptact konnten die Veranstalter den Ballkünstler Julian Hollands gewinnen. Hollands zählt zur Elite der deutschen Fußball-Freestyler. Im zarten Alter von sechs Jahren fing „Julinho“ vereinsmäßig mit Fußball an. Hollands wurde Torwart bei der JSG Hachenberg in der Bezirksliga. Außerhalb des Trainings balancierte Julian Hollands mit 15 Jahren den Ball in sämtlichen Positionen stundenlang. Dies war der erste Kontakt mit der heutigen Ballkunst.

Im Wintertraining 2005 verletzte sich der Freestyler so schwer, sodass er die Torwarthandschuhe an den Nagel hing. Der Traum Fußballprofi zu werden, der war ausgeträumt. Dafür entdeckte Hollands das Fußball-Freestyle für sich. Seit 2006 trainiert der ehemalige Torhüter mehrere Stunden täglich seine Moves und Tricks.

Traditionsgemäß werden auch lokale Gruppen das Rahmenprogramm bereichern. Das Duo „Chriscontrol & Matthias Jährig“ wird für eine stimmungsvolle Eröffnung sorgen. Ebenfalls wird es anlässlich 25 Jahre JSG Fehmarn ein Interview geben. Weiterhin wird sich die neue Kinderkarate-Sparte des SV Fehmarn auf der 23. Heiko-Witt-Sportgala präsentieren. Auch die Tanzschule Huber-Beuss aus Lübeck ist dabei sowie die Wingtsun-Schule Fehmarn.

Im Mittelpunkt der Sportgala stehen jedoch Fehmarns Sportler, denn in der Großsporthalle wird bekannt gegeben, wer in den Kategorien Erwachsenensportler, Jugendsportler und Mannschaft zum Sportler des Jahres gekürt wird.

Heute haben alle Leser des FT noch einmal die Chance mitzuwählen und mit Glück sogar zu gewinnen. Endspurt ist also angesagt. Die Heimatzeitung stellt heute noch einmal alle nominierten Sportlerinnen und Sportler vor. Das Ergebnis der Leser macht 50 Prozent aus. Über die anderen 50 Prozent entscheidet eine Fachjury. Nominiert sind:

Erwachsene

Sven Gero Hünicke, Fehmarnscher Ringreiterverein, Springreiten: unter anderem deutscher Meister Springreiten (Altersgruppe Junge Reiter), 3. Platz beim Preis der Besten, 2. Platz bei der Springsportserie Holsteiner Masters, Sieg im S**-Springen beim Fehmarn-Pferde-Festival. 

Thomas Rau, RSV Landkirchen, Tischtennis: aktueller Nationalspieler der Behinderten-Nationalmannschaft, zweifacher Paralympic-Teilnehmer, deutscher Vizemeister im Einzel, deutscher Mannschaftsvizemeister mit Reha- und Behindertensport Solingen, Silber an der Seite von Jochen Wollmert im Teamwettbewerb sowie Gold im Einzel bei den China Open, Bronze im Einzel sowie im Teamwettbewerb an der Seite von Tim Laue bei den Slowenien Open, Silber im Einzel und im Teamwettbewerb mit Gabriel Seguin (Kanada) bei der Copa Costa Rica. 

Kai Rüder, Fehmarnscher Ringreiterverein, Vielseitigkeitsreiten: 5. Platz Weltmeisterschaft Vielseitigkeit mit der Mannschaft, 33. Platz Weltmeisterschaft im Einzel, 7. Platz deutsche Meisterschaft Vielseitigkeit, Erster in der Rangliste Vielseitigkeit Schleswig-Holstein, Sieg im S***-Springen von Luhmühlen, Mitglied im Olympiakader 2019 Vielseitigkeit.

Daniela Thiele, SV Fehmarn, Leichtathletik:

Kreismeisterin über 5000 Meter Bahn, Berlin-Marathon in 4:12:31 Stunden.

Jugendsportler

John-Paul Bendtfeldt, JSG Fehmarn, Fußball: Gold bei den Special Olympics in Kiel mit der Schule Kastanienhof.

Luis Fillipig, Grundschule Burg, Crosslauf: Kreismeister (Jahrgang 2009). 

Benedikt Hiss, Grundschule Burg, Crosslauf: Kreismeister (Jahrgang 2008).

Zoe Lange, Grundschule Burg, Crosslauf: Kreismeisterin (Jahrgang 2010). 

Nico Paulsen, Sportschule Tangun, Taekwondo: Landesmeister bei den offenen Meisterschaften in Hamburg im Hyonglaufen. 

Mathies Rüder, Fehmarnscher Ringreiterverein, Springreiten: 10. Platz deutsche Meisterschaften Springen (Altersgruppe Children), 5. Platz Landesmeisterschaft Springen Ponys, neun M-Springen gewonnen, Sichtung des Bundesnachwuchschampionats gewonnen, Mitglied im Bundeskader Springen (Altersgruppe Children). 

Nico Schmahl, JSG Fehmarn, Fußball: Gold bei den Special Olympics in Kiel mit der Schule Kastanienhof.

Fabius Wenzlawek, Golf Club Fehmarn, Golf: amtierender Clubmeister, 2. Platz Jugendrangliste des Landesverbandes Schleswig-Holstein, 3. Platz Landesmeisterschaft, 4. Platz Norddeutsche Meisterschaft, 19. Platz der Qualifikation zur deutschen Meisterschaft, 23. Platz deutsche Meisterschaft.

Mannschaften

Grundschule Fehmarn, Crosslauf: Jungen (Jahrgang 2008)

Grundschule Fehmarn, Fußball: Kreismeister.

Hail-Mary-Queens, SV Fehmarn, Volleyball: Meister in der Bezirksklasse.

Mini-Mix, SV Fehmarn, Handball: Meister in der Staffel B.

Pony-Abteilung, Fehmarnscher Ringreiterverein, Springreiten: 2. Platz Landesmeisterschaft Abteilungswettkampf.

SV Fehmarn, Tischtennis: Meister in der 2. Kreisklasse.

TTSG Insel Fehmarn, Tischtennis: Meister in der 1. Kreisklasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.