Der Wakepark Fehmarn aus der Vogelperspektive
+
Aus der Vogelperspektive sind die vier Becken des neu errichteten Wakepark Fehmarn gut zu erkennen.

Neues Highlight für Wassersportfans

Wakepark Fehmarn hat eröffnet

  • Andreas Höppner
    vonAndreas Höppner
    schließen

Mit dem Wakepark Fehmarn hat die Insel eine neue Attraktion. Wakeboarden ist das neue Highlight für Wassersportfans am Burger Binnensee.

Fehmarn – Fehmarn hat eine neue Attraktion. So hat nach elfmonatiger Bauzeit (wir berichteten) der Wakepark Fehmarn eröffnet. Das neue Highlight für Wassersportfans ist zwischen Wulfen und Wulfener Hals in Sichtweite des Golfplatzes und direkt am Burger Binnensee gelegen.

Im Wakepark Fehmarn können Anfänger und Profis die actionreiche Wassersportart bei (Schnupper-)Kursen oder während des öffentlichen Betriebs für sich entdecken. Die Betreiber Kris Konrad und Stefan Schütz begleiteten den Bauprozess mit wöchentlichen YouTube-Videos, mit denen sie ihre Fans und die interessierte Öffentlichkeit auf dem Laufenden hielten.

Wir freuen uns, passend zum Start in die kommende Saison, unsere Tore öffnen zu können und gleich durchzustarten

Stefan Schütz

„Wir freuen uns, passend zum Start in die kommende Saison, unsere Tore öffnen zu können und gleich durchzustarten. Mit dem Wakepark möchten wir Urlauber, Gäste und Einheimische ansprechen, die Lust haben, etwas Neues auszuprobieren. Dabei spielt es bei uns keine Rolle, ob ein Surfer mit jahrelanger Erfahrung oder ein Anfänger, der seine ersten Versuche auf dem Wasser starten möchte, zu uns kommt“, so Inhaber Stefan Schütz. Beim Wakeboarden gleiten Sportler, gezogen durch einen Lift oder ein Boot, über das Wasser und können je nach Level und Können rasante Geschwindigkeiten erreichen und atemberaubende Sprünge absolvieren.

Täglich Kurse für Wasserski & Wakeboarden im Angebot

Ab sofort bieten die beiden Betreiber Stefan Schütz und Kris Konrad täglich Kurse für Wasserski & Wakeboarden an. Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene haben hier die Chance, entweder das Wakeboarden ganz neu zu erlernen oder ihr vorhandenes Können unter Beweis zu stellen. Dazu dienen zwei Anfänger- und eine Profi-Anlage. Zusätzlich gibt es das sogenannte Bi-Level, das eine Art Rampe ist, die zwei Seen mit unterschiedlich hohem Wasserniveau miteinander verbindet. Erfahrene Wakeboarder nutzen das Bi-Level als Rampe und Slider, um darauf Tricks durchzuführen.

„Nach unserem Soft- Opening, mit dem wir unserem Team die Chance geben, sich zunächst einmal einzuarbeiten und unsere Gäste kennenzulernen, wird es im Sommer auch noch eine offizielle Eröffnung des Wakeparks geben“, versichert Kris Konrad. Weitere Infos dazu werden über die Social-Media-Kanäle des Wakeparks kommuniziert.

Schon jetzt dürfen sich Gäste und Wassersportfans zusätzlich über das gastronomische Angebot in einem modernen Gebäude direkt am Wasser freuen. Von dort aus hat man einen perfekten Blick auf die neue Wakeboard-Anlage und den Burger Binnensee. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.