1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Fehmarn

Mit 2G: Weihnachtsmarkt Fehmarn startet am ersten Wochenende durch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Reinhard Gamon

Kommentare

Viele Menschen auf dem Weihnachtsmarkt Fehmarn
Während der abendlichen Musikacts war die Stimmung vor der Veranstaltungsbühne auf dem Burger Weihnachtsmarkt gut. © Reinhard Gamon

Sehnsucht nach Normalität: Der Weihnachtsmarkt auf Fehmarn zog am Wochenende nach der Eröffnung am Donnerstag viele Gäste an. Die Auftritte auf der Veranstaltungsbühne waren sicher ein Grund dafür.

Fehmarn – Nach dem seichten Weihnachtsmarkt-Warm-up am Donnerstag ist Fehmarn spätestens seit dem Wochenende auf dem Burger Marktplatz im Durchstart-Modus. Auch das Veranstalter-Duo Arne Hansen und Timm Gaza, das nicht nur mit Budenzauber und an 26 Ständen mit so manch geschmackvollen Unikaten an Weihnachtsdeko, Geschenkartikeln und Schmuck aufwartet, will die Weihnachtsmarktbesucher auch mit musikalischen Schmankerln verwöhnen. 

Interpreten verschiedener Musikrichtungen haben ihr Kommen zugesagt, und einige rockten auf der großen Veranstaltungsbühne bereits richtig ab. 

Vier Vollblutmusiker mit unverwechselbarem Jazzy-Swing-Blues und Jump-Blues

Zu ihnen zählte am Sonnabend das Jump-Blues-Quartett „Chilkats“ aus Hamburg. Das Blues-Quartett beeindruckte sein Publikum mit unverwechselbarem Jazzy-Swing-Blues und Jump-Blues. Seit rund sechs Jahren sind die vier Vollblutmusiker zu Gast auf vielen Bühnen im In- und Ausland. Auch auf Fehmarn konnten sie ihr Publikum schnell begeistern.

Einen Tag zuvor, am Freitagabend, fand das musikalische Opening des Weihnachtsmarktes statt. Die Veranstaltungsbühne gehörte gleich zwei Doubles, die dem Publikum der Insel schon lange keine Unbekannten mehr sind. Es waren das Helene-Fischer-Double Barbara Vorbeck aus Heiligenhafen und das DJ- Ötzi-Double Kay Christiansen aus Böxlund. 

Beide präsentierten die bekanntesten Songs der Original-Interpreten und erhielten für ihre Auftritte reichlich Applaus. Klar, dass sie mit gewünschten Autogrammen nicht geizten. 

Auch in den nächsten Tagen und Wochen haben sich so einige musikalische Interpreten angesagt, die jeweils ab 20 Uhr die Bühne rocken werden. Unter ihnen auch ein bekanntes Elvis-Double: Tom Miller. 

Freut euch auf eine ausdrucksstarke Stimme.

Veranstalter-Duo Arne Hansen und Timm Gaza

Doch der nächste Programmpunkt wird am 3. Dezember (Freitag) Frank Plagge sein. Dann ist der Mann für akustische Gitarrenmusik mit Power und Gefühl, Fingerpicking und Blues am Start. „Freut euch auf eine ausdrucksstarke Stimme“, versprechen die Veranstalter. 

Flyer mit dem musikalischen Programm während des Weihnachtsmarktes in Burg liegen an den Ständen für jedermann griffbereit aus. Und auch ein Blick in den Veranstaltungskalender des Fehmarnschen Tageblattes lohnt sich. 

Auch interessant

Kommentare