Aussichtsturm Fehmarn Burgtiefe
+
Noch namenlos: Für den Aussichtsturm am Ende der Jachthafenpromenade in Burgtiefe wird ein Name gesucht.

Wie soll der Turm heißen?

Wettbewerb: Tourismus-Service Fehmarn sucht einen Namen für den Aussichtsturm in Burgtiefe

  • Manuel Büchner
    VonManuel Büchner
    schließen

Dem Aussichtsturm in Burgtiefe fehlt noch ein Name. Deshalb startet der Tourismus-Service Fehmarn einen Wettbewerb. Bis zum 10. Januar sind Vorschläge gefragt. Der Gewinner bekommt ein Fehmarn-Paket.

Der Hingucker, über den gesprochen wird, hat ein Problem: Dem Aussichtsturm am Ende der Jachthafenpromenade in Burgtiefe, der Mitte Oktober eröffnet wurde, fehlt noch ein Name. Um möglichst viele kreative Ideen und Vorschläge zu sammeln, startet der Tourismus-Service Fehmarn, nach Zustimmung des Tourismusausschusses, einen Wettbewerb, um für das rund 16,50 Meter hohe Bauwerk einen Namen zu finden.

Gewinner bekommt Fehmarn-Paket im Wert von 100 Euro

Sowohl Bewohnerinnen und Bewohner der Insel Fehmarn als auch Gäste können bis 10. Januar 2022 Namensvorschläge an info@fehmarn.de schicken oder telefonisch unter 04371 506-333 abgeben.  Im Frühjahr entscheidet dann der Tourismusausschuss, welche Namensvorschläge der Stadtvertretung vorgelegt werden. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird im Anschluss des Wettbewerbs vom Tourismus-Service Fehmarn informiert und kann sich auf ein Fehmarn-Paket im Wert von 100 Euro freuen.

Schöne Aussichten vom Turm in Burgtiefe, der noch keinen Namen hat. Das soll sich nun ändern.

Wir hoffen auf viele kreative und ideenreiche Vorschläge.

Tourismusdirektor Oliver Behncke

„Wir freuen uns, dass der neue Aussichtsturm nach kurzer Zeit bei unseren Gästen und Einheimischen schon so beliebt ist. Daher möchten wir die Besucherinnen und Besucher gerne bei der Namensfindung mit einbeziehen, um das besondere Bauwerk ab kommendem Jahr auch benennen zu können. Wir hoffen auf viele kreative und ideenreiche Vorschläge“, so Tourismusdirektor Oliver Behncke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.