Verkehrsunfall auf der K49

Von Windböe erfasst

+
Ein Pkw-Anhänger war am Sonnabend auf der K49 Auslöser für einen Unfall.

Fehmarn –lb– Am Sonnabend kam es gegen 10.45 Uhr auf der K49 Höhe der Todendorfer Brücke zu einem Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger Mann aus dem Kreis Stormarn befuhr die Straße von Puttgarden aus in Richtung Burg mit einem VW Tiguan mit einem Doppelkastenanhänger.

In Richtung Puttgarden fuhr ein 49-jähriger Hamburger mit seinem Ford Focus. „Der Anhänger wurde von einer Windböe erfasst“, erklärte Polizeisprecher Stefan Muhtz auf FT-Nachfrage. Der Anhänger habe sich von der Anhängerkupplung gelöst und sei in den Gegenverkehr geraten. Der Hamburger hatte keine Sicht mehr, kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der Ford hatte ein Totalschaden, der Fahrer blieb unverletzt. Der Gespannfahrer wurde leicht verletzt und kam vorsorglich ins Krankenhaus, konnte aber nach kurzer Kontrolle seine Fahrt fortsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.