Eine Person spendet Blut.
+
Für Blutspendetermine müssen sich Spender online auf der Internetseite des Blutspendedienstes anmelden.

Neuer Blutspendetermin für Heiligenhafen

Blutspende auch zum Lockdown weiterhin nötig

  • Hans-Jörg Meckes
    vonHans-Jörg Meckes
    schließen

Während des Corona-Lockdowns kann weiterhin Blut gespendet werden. Zu den Terminen kann man sich online anmelden. Auch in Heiligenhafen steht der nächste Blutspendetermin für 2021 bereits fest.

  • DRK-Blutspendedienst Nord-Ost bietet auch über den Lockdown weiterhin Blutspendetermine an.
  • Personen mit Erkältungssymptomen werden nicht zur Blutspende zugelassen.
  • In Heiligenhafen kann am 8. Januar 2021 im Ameos-Klinik-Festsaal Blut gespendet werden.

Heiligenhafen – Ausdrücklich ausgenommen vom Lockdown sind Blutspendetermine. Das Blutspendewesen ist systemrelevante Einrichtung in der Krankenversorgung. Deshalb wird der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost in den kommenden Wochen weiterhin regelmäßig Blutspendetermine anbieten. Das Terminangebot weist ausschließlich Spendeorte aus, welche die Einhaltung notwendiger Hygiene- und Abstandsregeln zum Schutz der Spender und des Personals sowie ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer ermöglichen.

Ziel ist es, die Versorgung schwerkranker Patienten in den Kliniken der Region unter allen Umständen sicherzustellen. Allein in Hamburg und Schleswig-Holstein werden an jedem Werktag rund 500 Blutspenden benötigt, um die Patientenversorgung zu sichern. Einige Blutbestandteile wie Blutplättchen, die als Medikament aus der Blutspende gewonnen werden, sind nur maximal vier Tage haltbar, deshalb ist es wichtig, dass über die kommenden Wochen kontinuierlich gespendet wird.

Terminreservierung ist online möglich

Eine verpflichtende Terminreservierung vorab ist Teil des Sicherheitskonzeptes. Auf der Internetseite terminreservierung.blutspende-nordost.de kann sich zum Blutspendetermin angemeldet werden. Dies hilft, die Anzahl von Anwesenden bei Terminen zu steuern und die Abstandsregeln einhalten zu können. Alle angebotenen Termine sind im Internet einsehbar auf blutspende-nordost.de. Weitere Auskünfte erteilt die kostenlose Hotline unter 08001194911.

Personen mit Erkältungssymptomen, Fieber und Durchfall werden nicht zur Blutspende zugelassen. Ebenso Personen, die in den vergangenen zwei Wochen Kontakt zu Covid-19-Erkrankten hatten oder im Ausland waren. Es wird gebeten, dass sich Personen, auf die dies zutrifft, keine Termine aussuchen.

Blutspender sollten ihren Personalausweis, den Blutspendeausweis, wenn vorhanden, und gegebenenfalls das Einladungsschreiben des DRK-Blutspendedienstes oder die Terminbestätigung mit sich führen und auf Nachfrage vorweisen können, teilt das DRK mit.

Nächster Blutspendetermin für Heiligenhafen ist am 8. Januar 2021

Für das kommende Jahr informierte die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Heiligenhafen, Ursula Steuck, bereits im Vorfeld über den nächsten Blutspendetermin am 8. Januar (Freitag) von 15 bis 19 Uhr im Ameos-Klinik-Festsaal in der Friedrich-Ebert-Straße 100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.