1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Heiligenhafen

Heiligenhafens Tafel steht vor dem Kollaps

Erstellt:

Von: Patrick Rahlf

Kommentare

Der Tafel-Vorstand um die 1. Vorsitzende Monika Knoepfle (l.) wünscht sich weitere helfende Hände.
Der Tafel-Vorstand um die 1. Vorsitzende Monika Knoepfle (l.) wünscht sich weitere helfende Hände. © Hans-Joerg Meckes

Die Heiligenhafener Tafel ist immer zur Stelle, wenn Hilfe benötigt wird, doch nun braucht sie selbst dringend Unterstützung. 

 Heiligenhafen – „Wir stehen kurz vor dem Kollaps, da wir aktuell zahlreiche personelle Ausfälle verkraften müssen. Die Helferinnen und Helfer, die jetzt noch da sind, schaffen die Arbeit kaum noch. Der Kundenansturm ist einfach zu groß“, sagt die 1. Vorsitzende Monika Knoepfle. Deshalb sucht sie ganz dringend personelle Verstärkung. 

Wer unterstützt die Tafel-Arbeit?

„Es werden dringend ehrenamtlich tätige Frauen und Männer gesucht, die Lust haben, in einem lockeren und lustigen Team die Ware, die wir von unseren Supermärkten abholen, aufzubereiten und später herauszugeben. Ebenfalls sehr würden wir uns über Fahrer und Beifahrer freuen, die sich bereiterklären, mit unserem Tafel-Kühlfahrzeug die Waren abzuholen“, so die Tafel-Vorsitzende, die ergänzt: „Wir machen alles mit Spaß und Freude.“ Jeder habe selbstverständlich die Möglichkeit, sich so einzubringen, wie es das Privatleben zulasse. Monika Knoepfle: „Zusammen sind wir stark, das macht uns aus. Wir würden uns alle sehr über Anrufe und neue Wegbegleiter freuen, die uns unterstützen möchten. Mit dem jetzigen Personalstand können wir das bisherige Pensum nicht mehr lange schaffen.“ Interessierte melden sich bei der Tafel-Vorsitzenden telefonisch unter 01731913334. Aktuell ist die Warenausgabe bei der Tafel der Warderstadt immer dienstags und freitags in der Zeit von 13 bis 15 Uhr. 

Auch interessant

Kommentare