1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Heiligenhafen

Barrierefrei den Strand in Heiligenhafen genießen

Erstellt:

Von: Patrick Rahlf

Kommentare

Hubertus Patzelt (l.), Renana Rosenbaum vom Tourismus-Service, Michael Rosch und Eike Doyen präsentieren die neue Informationsbroschüre.
Hubertus Patzelt (l.), Renana Rosenbaum vom Tourismus-Service, Michael Rosch und Eike Doyen präsentieren die neue Informationsbroschüre. © Rahlf

„Barrierefrei den Strand erleben“ – das ist der Name einer neuen Informationsbroschüre, die der Heiligenhafener Tourismus-Service in Zusammenarbeit mit dem Behindertenbeauftragten der Warderstadt, Michael Rosch, und DLRG/HVB-Abschnittsleiter Hubertus Patzelt herausgegeben hat. 

Heiligenhafen – „Das Thema ist immens wichtig, das zeigen nicht zuletzt die vielen Anfragen unserer Gäste“, sagte Tourismusleiter Eike Doyen .Die kompakte Broschüre, die in einer Erstauflage von 3500 Stück erschienen ist, zeigt detailliert auf, wo sich Sitzgelegenheiten, barrierefreie Strandzugänge, Toiletten oder Buggys, mit denen Rollstuhlfahrer durch den Sand geschoben werden können, befinden. Weiterhin wird auf Erste-Hilfe-Anlaufstellen verwiesen. „Die DLRG ist im Strandbereich erster Ansprechpartner für jegliche Unterstützung“, erklärte Hubertus Patzelt. 

Aktuell liegt die Broschüre in den Tourist-Informationen, in den Vermietungsagenturen, im Aktiv-Hus oder bei den Strandkorbvermietern aus. 

Auch der Behindertenbeauftragte Michael Rosch findet, dass mit dem Produkt ein großer Schritt nach vorne gemacht worden sei. „Zudem haben bereits die Arbeiten für eine Broschüre, die sich mit der Barrierefreiheit im gesamten Stadtgebiet beschäftigt, begonnen“, so Rosch. Diese soll 2023 erscheinen.  

Auch interessant

Kommentare