Dreimal in einer Nacht:

Brandanschläge in Heiligenhafen

HEILIGENHAFEN (wi) - Zu verschiedenen Brandanschlägen kam es schon in der Nacht zu Sonntag (16. Januar) in Heiligenhafen. Das meldete die Kripo Oldenburg heute (21. Januar) und hofft darauf, dass sich Zeugen melden.

Am Sonntagmorgen kam es in Heiligenhafen im Bereich "Am Wachtelberg" und "Breslauer Straße" zu drei Bränden.

Gegen 3 Uhr brannte "Am Wachtelberg" zunächst ein Altpapiercontainer, später dann in der Breslauer Straße ein Fahrzeug. An dem PKW VW-Golf entstand durch Brandeinwirkung wirtschaftlicher Totalschaden in einer Höhe von zirka 4000 Euro.

Im weiteren Verlauf der Nacht wurde weiterhin versucht, einen abgestellten schwarzen Seat Leon im Bereich Am Wachtelberg in Brand zu setzen. Hier kam es nicht zu einer vollen Brandausdehnung. Im Bereich der Fronthaube entstand ein Sachschaden von zirka 200 Euro.

Bei allen drei Tatobjekten wird von einer vorsätzlichen Brandlegung ausgegangen.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, möge sich bitte mit der Kriminalpolizeiaußenstelle Oldenburg, Tel.: 04361-10550, in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.