Gestern Abend fiel der inoffizielle Startschuss für die 44. Hafenfesttage

Die bunten Tage beginnen

+
Volles Haus beim Warm-up der Hafenfesttage.

Heiligenhafen -ra- Für die buntesten Tage des Jahres in Heiligenhafen ist gestern Abend der inoffizielle Startschuss gefallen. Beim traditionellen Warm-up am Kommunalhafen war eine Menge los, Lokalmatadorin Barbara Vorbeck sowie ein Udo-Lindenberg-Double heizten der Menge kräftig ein.

Auch die ersten Kaltgetränke gingen über den Tresen, die vielen Leckereien an den Verkaufsständen mundeten den Besuchern ebenfalls. Ab heute nehmen die 44. Hafenfesttage dann so richtig Fahrt auf, das Programm startet bereits in den Morgenstunden mit diversen Kutterausflügen auf der Ostsee. Die offizielle Eröffnung erfolgt schließlich heute Abend um 20 Uhr auf der Hafenbühne mit der Band „Das Wunder“. „Eine musikalische Zeitreise durch 40 Jahre deutsche Rock- und Popgeschichte, präsentiert durch sieben junge Vollblutmusiker, die in ihrer Karriere bereits große Erfolge feiern durften“, heißt es in der Ankündigung. Der Spielmannszug Heiligenhafen marschiert im Vorfeld durch den Hafen und wird ein Konzert vor der Hafenbühne geben. Wer will, kann die Partynacht in der Autokrafthalle ausklingen lassen.

Zahlreiche Aktionen für Jung und Alt werden tagsüber rund um den Kommunalhafen und den Binnensee angeboten. Eines der großen Highlights der Hafenfesttage steigt am Sonntagabend ab 20 Uhr auf der Hafenbühne, wenn das Hamburger DJ-Duo „The Disco Boys“ seinen Auftritt hat. Ihr Mega-Hit „For You“ wurde in den Clubs dieser Welt rauf und runter gespielt und wird auch in Heiligenhafen ganz sicher für gute Stimmung sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.