Intercity-Zug
+
Ein Zug fährt vorbei (Symbolbild).

Intercity-Zug führte Vollbremsung durch

Großenbrode: Mann fährt bei geschlossener Schranke über Bahnübergang

  • Hans-Jörg Meckes
    vonHans-Jörg Meckes
    schließen

Am vergangenen Donnerstag kam auf dem Bahnübergang in Großenbrode ein Intercity-Zug zum Stehen. Ein älterer Mann soll den Bahnübergang bei geschlossener Schranke überquert haben, sodass der Zug eine Schnellbremsung durchführen musste.

  • Am vergangenen Donnerstag kam ein Intercity-Zug auf dem Bahnübergang in Großenbrode zum Stehen.
  • Der Zug führte eine Vollbremsung bei 90 Kilometern pro Stunde durch.
  • Ein älterer Mann hatte mit seinem Fahrrad den Bahnübergang bei geschlossener Schranke überquert.

Großenbrode – Die Polizeistation Großenbrode meldete den stehenden Intercity-Zug auf dem Bahnübergang an das Bundespolizeirevier Puttgarden. Der Fahrdienstleiter Puttgarden teilte mit, dass der Intercity 2416 auf Höhe des Bahnübergangs eine Schnellbremsung bei 90 Kilometern pro Stunde durchführte, da ein älterer Mann mit seinem Fahrrad die Bahngleise bei geschlossener Schranke überquerte. Der Zug kam auf dem Bahnübergang zum Halten. Der Mann entfernte sich daraufhin vom Ereignisort.

Eine Polizeistreife suchte anschließend nach dem Mann, was jedoch erfolglos blieb. Durch die Schnellbremsung wurden die übrigen Reisenden überrascht, blieben aber unverletzt. Der Zug fuhr anschließend mit fünfminütiger Verspätung weiter nach Burg auf Fehmarn.

Polizei warnt eindringlich vor dem Überqueren von geschlossenen Bahnübergängen

Die Bundespolizei warnt eindringlich davor, Bahnübergänge zu überqueren oder zu betreten, wenn sich die Schranken bereits geschlossen haben. Der Zug hat keine Möglichkeit, einem möglichen Hindernis auf dem Bahnübergang auszuweichen. Außerdem benötigt der Zug aufgrund seiner großen Masse für eine Bremsung einen deutlich längeren Bremsweg, als dies bei einem Straßenfahrzeug der Fall ist. Lokführer können, wenn sie eine Gefahr auf dem Bahnübergang erkennen, in der Regel zwar noch eine Schnellbremsung einleiten, die Kollision verhindern können sie allerdings in den seltensten Fällen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.