Gute Witterung lässt Arbeiten derzeit zu

Endlich: Sanierung der Rathaus-Fassade gestartet

+
Steffen Göttert von der Firma Gollan Hochbau entfernt die maroden Fassadenteile.

Heiligenhafen –ra– Seit November 2018 wird das Heiligenhafener Rathaus von einer Schutzplane marktplatzseitig verschleiert, zu groß war die Gefahr, dass sich von der sanierungsbedürftigen Fassade Steine lösen und auf Passanten fallen. Doch nun tut sich etwas. „Die Sanierungsarbeiten haben begonnen“, berichtete Heiligenhafens Bauamtsleiter Roland Pfündl der HP.

Marode Fassadenteile werden aktuell ausgetauscht und durch neue ersetzt. „Auch die Zierelemente sind bestellt und werden angefertigt“, erklärte Pfündl. Erst am Mittwoch habe es mit den beauftragten Firmen eine Baubesprechung gegeben. „Kleinigkeiten sind noch zu klären, zum Beispiel der Farbton der Fugen.“

Dennoch haben die Arbeiten Fahrt aufgenommen, ein Ende sei aber noch nicht abzuschätzen. „Aktuell spielt uns das Wetter natürlich in die Karten, aber keiner kann sagen, ob nicht doch noch eine Frostperiode kommt“, so der Bauamtsleiter.

Den Heiligenhafener Bürgern als auch ihren Gästen kommt es bei der Fertigstellung nicht auf ein paar Wochen an: Alle wären froh, wenn das Heiligenhafener Rathaus bald wieder dauerhaft in seinem gewohnten Glanz erstrahlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.