Das Hafenfest in Heiligenhafen
+
Ein derartiges Menschenaufkommen wie in der Vergangenheit wäre beim Hafenfest während der Corona-Pandemie ohnehin nicht möglich gewesen. Doch für dieses Jahr wird es auch keine abgespeckte Version der Veranstaltung geben. Das Hafenfest wurde abgesagt.

Gesundheit ist oberstes Gebot

Es ist offiziell: Hafenfesttage sind abgesagt

  • Patrick Rahlf
    vonPatrick Rahlf
    schließen

Die Hafenfesttage sind für dieses Jahr coronabedingt erneut abgesagt worden. Die Sicherheit und die Gesundheit der Menschen stehen an höchster Stelle, teilt der Heiligenhafener Tourismus-Service mit.

Zum zweiten Mal in Folge macht das Coronavirus den Hafenfesttagen, die gemeinhin als „fünfte Jahreszeit“ in Heiligenhafen gelten, einen Strich durch die Rechnung. Einheimische und Gäste hatten nach dem Ausfall im vergangenen Jahr gehofft, dass 2021 wieder das beliebte Hafenfest gefeiert werden kann. Doch heute erfolgte die Absage vom Heiligenhafener Tourismus-Service.

„Ein nüchterner Blick in die nahe Zukunft verrät: Vorsicht bleibt das oberste Gebot, die Gesundheit unserer Mitmenschen und Gäste hat höchste Priorität. Die Pandemie wird uns noch eine Weile begleiten und die vorgestellten Perspektiven des Landes Schleswig-Holstein bieten kaum Raum für befreites Hafentreiben, Trubel und wilde Partys auf engem Raum“, begründet Veranstaltungsleiter Eike Doyen die Absage. Eine seriöse Planung sei in dieser Zeit schlichtweg nicht möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.