Hafenfesttage in Sicht: Anmeldephase für den großen Umzug startet ab sofort

Kunterbunt und kreativ

+
Stolz präsentierte die Bezirkshandwerkerschaft ihr neu gebautes Schwanenhaus, das wenig später an seinem heutigen Platz im Stadtpark platziert wurde. Schon vor zwei Jahren war der Umzug ein großer Erfolg.

Heiligenhafen –mf– Nach langer Pause hat sich der große Festumzug durch die Warderstadt zum Einläuten der Hafenfesttage vor zwei Jahren zurückgemeldet. Und wie: laut, bunt und kreativ. Zahlreiche Institutionen sind auf geschmückten Fahrzeugen oder farbenfroh verkleidet durch die Straßen der Stadt gezogen, auch um zu zeigen, dass es sich gelohnt hat, den Umzug wieder aufleben zu lassen.

Auch in 2020, zwei Jahre später, möchte der Heiligenhafener Tourismus-Service diese wiedergewonnene Tradition verwirklichen. „Die Hafenfesttage rücken näher, und erneut soll am ersten Sonntag (12. Juli) ein großer, bunter Umzug durch die Stadt rollen“, heißt es vom Veranstaltungsleiter Eike Doyen. Die Anmeldephase sei nun gestartet und so freue sich der Tourismus-Service auf ebenso viele Teilnehmer wie zur gelungenen Reanimation vor zwei Jahren.

Wer sich noch nicht für den Umzug während der Hafenfesttage angemeldet hat, sollte jetzt die Chance ergreifen. Für alle, die noch unschlüssig sind, hier noch einmal die wichtigsten Infos: Der Umzug startet am 12. Juli um 12 Uhr. Viele bunt geschmückte Wagen, fröhlich verkleidete Mitarbeiter, aktive Vereine, Verbände und Mitmachaktionen – alle sind und alles ist herzlich willkommen. „Der Fantasie und dem Spaß an der Sache sind kaum Grenzen gesetzt“, so Doyen.

Anmeldungen können noch bis zum 15. Mai (Freitag) an den Tourismus-Service Heiligenhafen geschickt werden. Entweder per E-Mail an veranstaltungen@ts-heiligenhafen.de, unter 0436290720 oder natürlich persönlich in der Bergstraße 43. Das Team des Tourismus-Service Heiligenhafen steht bei Rückfragen gerne zur Verfügung. Die Teilnahme am Umzug ist übrigens kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.