Jan Niklas Fröhlich, Fabian Kohlscheen und Heiligenhafens Bürgermeister Kuno Brandt
+
Die beiden Geschäftsführer des Hafenhotels „Meereszeiten“ Jan Niklas Fröhlich (v.l.) und Fabian Kohlscheen stehen mit Heiligenhafens Bürgermeister Kuno Brandt vor dem Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz.

Geschäftsführer des Hafenhotels „Meereszeiten“ überreichen auf Marktplatz Spende an den Bürgermeister

1000 Euro für den Weihnachtsbaum

  • Hans-Jörg Meckes
    VonHans-Jörg Meckes
    schließen

Die Geschäftsführer des Hafenhotels „Meereszeiten“ überreichten eine Spende von 1000 Euro an Heiligenhafens Bürgermeister Kuno Brandt. Die Spende ist für den diesjährigen Weihnachtsbaum gedacht, der auf dem Marktplatz steht.

  • Die Kosten für den Heiligenhafener Weihnachtsbaum lagen in diesem Jahr bei 1700 Euro.
  • Er wurde zusammen mit der Tanne für die Stadt Fehmarn angelifert, um Transportkosten zu sparen.
  • Die circa 10 Meter hohe Nordmanntanne kommt aus der Nähe von Schmalfeld.

Heiligenhafen – Die Stadt Heiligenhafen kann sich glücklich schätzen: Für den diesjährigen Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz spendet das Hafenhotel „Meereszeiten“ eine Summe von 1000 Euro. Die beiden Geschäftsführern des Hotels, Fabian Kohlscheen und Jan Niklas Fröhlich, überreichten die Spende nun an Bürgermeister Kuno Brandt.

Jedes Jahr im Dezember sorgt der prächtige Weihnachtsbaum auf dem Heiligenhafener Marktplatz für festliche Stimmung. Während er in den letzten Jahren auch schon einige Male direkt aus einem Heiligenhafener Vorgarten kam, nahm dieser Baum eine kleine Reise auf sich. Wie Heiligenhafens Büroleitender Beamter Kai-Uwe Maurer erzählt, stamme die circa zehn Meter hohe und mit einem Durchmesser von sechs Metern ausgestattete Nordmanntanne aus einem Wald in der Nähe von Schmalfeld, dem sogenannten „Wald der Riesen“. „Die Kosten für den Baum lagen inklusive der Lieferung bei 1700 Euro“, verrät Kuno Brandt. Sie sei zusammen mit einer anderen Tanne für die Stadt Fehmarn angeliefert worden, um die Transportkosten gemeinsam zu tragen, fügt Maurer hinzu.

Auch Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier ließen sich Bäume aus Schmalfeld liefern

„Aus dem gleichen Waldbestand wurden übrigens Nachbarbäume, bereits im Jahr 2019 eine 25 Jahre alte und 14 Meter hohe Nordmanntanne im Kanzleramt von Angela Merkel in Berlin und in diesem Jahr eine ebenfalls etwa 25 Jahre alte und 11,20 Meter hohe Nordmanntanne in der Villa Hammerschmidt von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Bonn, aufgestellt“, erzählt Maurer.

Bürgermeister Kuno Brandt dankte den Spendern Fabian Kohlscheen und Jan Niklas Fröhlich sehr herzlich und freute sich für alle Heiligenhafener und Gäste, dass auch in diesem Jahr eine sehr ansehnliche Tanne gefunden werden konnte, die der Weihnachtstradition auf dem Marktplatz gerecht werde. Auch in dieser schwierigen und tristen Zeit sei so ein „vorweihnachtlicher Anker der Besinnlichkeit und Freude“ gefunden worden, so Kuno Brandt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.