Hauptversorgungsleitung der ZVO Energie GmbH bei landwirtschaftlichen Arbeiten in Jahnshof durchtrennt

ZVO-Appell: Wasserverbrauch auf das Nötigste reduzieren

+

Heiligenhafen -ra- Die ZVO Energie GmbH appeliert an alle Bürger, den Verbrauch von Trinkwasser auf das Notwendigste zu reduzieren. Bei Drainagearbeiten auf einem Acker in Jahnshof (Gemeinde Gremersdorf) wurde heute Vormittag (13. August) die Hauptversorgungsleitung der Trinkwasserversorgung der ZVO Energie GmbH für den gesamten Bereich nördlich von Oldenburg, inklusive der Insel Fehmarn, durchtrennt. Es kann zu Einschränkungen in der Wasserversorgung kommen.

"Die ZVO-Techniker arbeiten mit Hochdruck an der Behebung des Schadens, ein Zeitfenster gibt es allerdings noch nicht", sagte ZVO-Sprecher Jürgen Prüß auf Nachfrage. Zunächst müsse das vorhandene Wasser abgepumpt werden, dann werde der Schaden begutachtet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.