864 Bürger haben Briefwahl beantragt / Sonntag: Wahlparty ab 18 Uhr im Rathaus

Heiligenhafen wählt

+
Das vermutlich letzte gemeinsame Gruppenbild: Niclas Boldt (v.l.), Kuno Brandt und Manfred Wohnrade stellen sich am Sonntag zur Wahl. Eine mögliche Stichwahl wäre 14 Tage später (22. März).

Heiligenhafen -ra- Bürgermeisterwahl in der Warderstadt: Insgesamt 8251 Heiligenhafener bestimmen am Sonntag (8. März), wer neuer Verwaltungschef wird. Das sind alle Deutschen sowie EU-Bürger, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Die Wahllokale öffnen um 8 Uhr und schließen zehn Stunden später um 18 Uhr. Dann beginnt im Rathaus-Sitzungssaal eine Wahlparty. „Die Ergebnisse der einzelnen Wahllokale werden direkt nach Eingang und Plausibilitätsprüfung durch das Ordnungsamt auf die Leinwand im Sitzungssaal projiziert“, teilte der 1. Stadtrat Folkert Loose (CDU) mit.

Insgesamt fünf Wahllokale (Warderschule, Pier 15, Feuerwehrhaus, Rathaus und Jugendzentrum) gibt es. „Bislang haben 864 Bürger die Briefwahl beantragt, knapp 750 haben bereits ihre Stimme abgegeben“, berichtete Petra Schlichting von der Stadt Heiligenhafen. Mit einem vorläufigen Ergebnis wird am Sonntagabend ab 18.30 Uhr gerechnet. Auf der Homepage der Stadt (www.heiligenhafen.de) werden die Ergebnisse schnellstmöglich veröffentlicht, und auch auf www.heiligenhafen24.de. wird es aktuelle Infos geben. Falls es niemanden gibt, der die absolute Mehrheit holt (mehr als 50 Prozent), treten die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen in einer Stichwahl gegeneinander an (22. März).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.