Heiligenhafens Stadtjugendpfleger Erik Servadio
+
Bei „Mario Kart Live: Homecircuit“ bauen sich die Spieler zu Hause ihren eigenen Rennparcours auf und steuern die kleinen Karts über die Spielekonsole „Switch“. Jugendpfleger Erik Servadio bietet das Spiel im Ferienpass des Jugendzentrums während der Sommerferien an.

Erik Servadio stellt sein Programm vor

Spannende Aktionen im Ferienpass des Jugendzentrums

  • Hans-Jörg Meckes
    vonHans-Jörg Meckes
    schließen

Das Jugendzentrum in Heiligenhafen hat den Ferienpass für den Sommer 2021 veröffentlicht. Anmelden können sich Kinder und Jugendliche ab Montag. Stadtjugendpfleger Erik Servadio stellte die Ausflüge und Aktionen für die Ferien vor.

  • Ab Montag kann man sich online für die Angebote im Ferienpass anmelden.
  • Highlights sind Ausflüge ins „Universum“ nach Bremen und in den Wildpark nach Heidmühlen.
  • Es finden sich viele Medienangebote im Ferienpass.

Heiligenhafen – In ein paar Wochen beginnen in Schleswig-Holstein die Sommerferien. Doch was lässt sich mit der sechswöchigen freien Zeit anfangen, wenn man nicht gerade in den Urlaub fährt? Jugendpfleger Erik Servadio vom Jugendzentrum in Heiligenhafen hat sich dazu einige Gedanken gemacht und stellt nun den neuen Ferienpass vor, für den sich Kinder und Jugendliche ab Montag (31. Mai) anmelden können.

„Zu den Highlights des diesjährigen Ferienpasses gehören natürlich die Ausflüge nach Bremen ins Science Center ‚Universum‘ und in den Wildpark Eekholdt nach Heidmühlen“, sagt Servadio bei der Vorstellung des Ferienangebots. Aber auch Ausflüge und Aktivitäten in der näheren Umgebung wird es geben. So steht auf der Liste des Ferienpasses auch ein Wasserski-Ausflug zum Weißenhäuser Strand oder ein Ausflug zum „Lasertag“ in Kiel und Lübeck. Servadio weist darauf hin, dass die Kinder und Jugendlichen, die an den Ausflügen teilnehmen, vorher einen Corona-Test machen müssen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. „Zu den Ausflugszielen fahren wir mit einem Kleinbus mit neun Sitzplätzen“, so der Jugendpfleger.

In einem anderen Programm des Ferienpasses bauen Kinder und Jugendliche einen Geländewagen aus Holz.

Aber auch für Tage in Heiligenhafen hat sich Servadio ein Programm ausgedacht. So würden beispielsweise kleine Modellautos aus Holz gebaut oder Renner mit einem Propeller. Mit der Spielekonsole „Nintendo Switch“ werde das Spiel „Mario Kart“ gespielt, bei dem man auch einen echten kleinen Parcours im Jugendzentrum einrichten könne und die Spielfigur fernsteuere, erklärt er weiter.

Eigene Filme drehen und Roboter programmieren

„Es finden sich auch viele Medienangebote im diesjährigen Ferienpass“, führt Erik Servadio weiter aus. Unter anderem möchte er mit den jungen Teilnehmern einen eigenen Stop-Motion-Film drehen, Musik machen oder einen Roboter programmieren. Dabei könne man seiner Kreativität freien Lauf lassen, betont er.

Für den Stadtjugendpfleger ist es immer wieder interessant, wer das Angebot des Ferienpasses wahrnimmt: „Ich habe hier Kinder, die tauchen nur zu den Sommerferien auf. Umgekehrt ist es aber genauso, dass Kinder sonst immer da sind, aber ihre Sommerferien woanders verbringen.“

Anmelden kann man sich ab Montag auf der Seite jugendzentrumheiligenhafen.de unter dem Menüpunkt „Ferienpass“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.