Kuno Brandt, Marcus Schmidt, Jennifer Bahr, Lena Kohlsaat und Roland Pfündl
+
Heilligenhafens Bürgermeister Kuno Brandt (v.l.), Stadtbautechniker Marcus Schmidt, die Kita-Leiterinnen Jennifer Bahr und Lena Kohlsaat (r.) sowie Bauamtsleiter Roland Pfündl finden die sanierte Kita gelungen.

480000 Euro wurden in die Innen- und Außensanierung investiert

Kita „Blauer Elefant“: Sanierung lief voll im Zeitplan

  • Hans-Jörg Meckes
    VonHans-Jörg Meckes
    schließen

Nachdem das Gebäude der Kita „Blauer Elefant“ in Heiligenhafen bereits von außen saniert wurde, konnte jetzt auch die Innensanierung erfolgreich abgeschlossen werden. Die ganze Einrichtung wirkt jetzt moderner, heller und freundlicher.

  • Die Sanierungsarbeiten im Innenbereich liefen seit Anfang März.
  • Anlass für die Sanierung war die Schaffung eines Therapieraums.
  • Sogar W-Lan-Anschlüsse sind für den Gruppenraum bereits vorgesehen.

Heiligenhafen – Nachdem das Gebäude des Kindergartens „Blauer Elefant“ in der Friedrich-Ebert-Straße in Heiligenhafen bereits von außen saniert wurde, können sich alle Beteiligten nun auch zum erfolgreichen Abschluss der Innensanierung freuen. Seit Anfang März liefen die Arbeiten im Innenbereich, deren Anlass die Schaffung eines Therapieraums war.

Der neue Therapieraum gab den Anstoß zur Sanierung der Kita.

Von der alten Holzvertäfelung ist nichts mehr zu sehen. Der Kindergarten wirkt jetzt viel großräumiger und heller als zuvor. „Insgesamt haben wir rund 480000 Euro in das Gebäude investiert“, sagt Heiligenhafens Bauamtsleiter Roland Pfündl. Durch die Sanierung, bei der insgesamt acht Wände versetzt wurden, könne der Kindergarten jetzt auch den benötigten Therapieraum vorweisen, so Pfündl weiter. Sogar ein W-Lan-Anschluss sei im Raum der „Marienkäfer-Gruppe“ bereits vorgesehen, um auf die künftigen Anforderungen der Digitalisierung vorbereitet zu sein, erklärt Stadtbautechniker Marcus Schmidt. Ebenso können sich die 44 Kinder der beiden Gruppen nun über eine neue geräumige Garderobe freuen. Alles sei barrierefrei konzipiert worden, weshalb es links vom Eingangsbereich auch eine behindertengerechte Toilette gebe.

Kinderschutzbund unterstützte mit 4000 Euro

Den Kindern gefalle besonders der neue Waschraum, in dem das Licht und die Wasserhähne automatisch angehen, erwähnen die Kita-Leiterinnen Jennifer Bahr und Lena Kohlsaat, die von den neuen Räumlichkeiten ebenso begeistert sind. Sie bedankten sich auch beim Geschäftsführer des Kinderschutzbundes Ostholstein, Martin Liegmann, der die Sanierung mit 4000 Euro unterstützte.

Den Kindern gefällt besonders das neue Bad.

„Es wirkt alles erfrischend neu und ist eine tolle Atmosphäre“, beschreibt Heiligenhafens Bürgermeister Kuno Brandt (parteilos) seinen Eindruck. Bei diesem Projekt werde zudem sichtbar, dass die Politik viel in die Jugend investiere. Ab nächstem Jahr solle auch das andere Gebäude des Kindergartens einen Anbau erhalten, damit für die steigende Nachfrage genug Platz ist, so Brandt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.