Boote schwimmen auf dem Binnensee.
+
Die neu ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe „Mucke auf dem Binnensee“ in Heiligenhafen soll auch im Sommer 2021 weiter fortgeführt werden. Wenn möglich, dann auch mit gastronomischen Angeboten und Rahmenprogramm.

Hoffnung auf Großevents bleibt

Kleine, aber feine Veranstaltungen für das Jahr 2021

  • Patrick Rahlf
    vonPatrick Rahlf
    schließen

In Heiligenhafen ist für das Jahr 2021 noch völlig offen, ob Großveranstaltungen stattfinden können. Derzeit werden Angebote speziell für Familien geplant. Man orientiere sich laut Veranstaltungsleiter Eike Doyen recht analog am vergangenen Jahr 2020.

  • Für die erste Jahreshälfte werden hauptsächlich Familienangebote geschaffen.
  • Beliebte größere Veranstaltungen werden analog zum Jahr 2020 wieder geplant.
  • Veranstaltung „Stars at the Beach“ für 2022 in Planung.

Heiligenhafen – Die Impfungen, um die Corona-Pandemie in diesem Jahr unter Kontrolle zu bringen, laufen nun an. Wie und in welcher Form Großveranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte stattfinden können, ist dagegen noch völlig offen. Für Heiligenhafens Veranstaltungsleiter Eike Doyen keine einfache Zeit, um für 2021 zu planen. 

„In der ersten Jahreshälfte werden wir Veranstaltungsangebote schaffen, die größtenteils im familiären Umfeld erlebt werden können“, erklärt Doyen auf HP-Nachfrage. Etwa eine Familien-Rallye, wie zum Beispiel zum Osterfest, mit Preisen sowie Spiel und Spaß für die ganze Familie. „Aber natürlich sind auch kleine musikalische ‚Leckerbissen‘ denkbar – natürlich alles im Rahmen des Machbaren und Erlaubten“, so Heiligenhafens Veranstaltungsleiter, der die Entwicklung der kommenden Wochen und Monate abwarten muss. Die Kinder- und Sportanimation soll zudem ausgeweitet werden, ebenso wird es wieder ein breites Angebot an Führungen und Fahrradtouren geben. „Damit die Stadt in jedem Fall auch alleine erkundet werden kann, arbeiten wir aktuell an einem unabhängigen, digitalen City-Guide, der eine audiovisuelle Stadtführung per App möglich macht“, berichtet Eike Doyen. 

Die Highlights aus 2020 sollen wenn möglich wieder veranstaltet werden

Die beliebten größeren Veranstaltungen seien vom Programm her relativ analog ins neue Jahr übertragen worden, „und wir hoffen, dass wir sie gemeinsam erleben können – trotzdem arbeiten wir natürlich Alternativen aus“. Das Highlight aus 2020, die Veranstaltungsreihe „Mucke auf dem Binnensee“, hat auch im neuen Jahr einen festen Platz in den Monaten Juli und August. Insgesamt sind vier Veranstaltungen vorgesehen. „Wir freuen uns schon jetzt auf die DJ´s und Live-Künstler, die wieder, umringt von Wassersportlern, mitten auf dem Binnensee performen werden – dann hoffentlich inklusive Gastronomie und Rahmenprogramm.“ 

Ebenso freut sich Eike Doyen schon auf das Wikingerfest Anfang September, und auch zu der Großveranstaltung „Stars at the Beach“, die 2019 mit Künstlern wie Mark Forster, „Blümchen“ und der Gruppe „Revolverheld“ ein echtes Ausrufezeichen gesetzt hatte, gibt es Neuigkeiten. „Die Veranstaltung befindet sich für 2022 wieder in Planung“, konnte Doyen berichten. Doch auch in 2021 soll es über das Jahr verteilt viele kleine Veranstaltungen und Unternehmungen geben, die für Lebensfreude und Urlaubsfeeling sorgen sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.