1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Heiligenhafen

Pyrotechnik beschlagnahmt: 30-Jähriger transportierte 25 Kilogramm Feuerwerkskörper ungesichert im Auto

Erstellt:

Von: Hans-Jörg Meckes

Kommentare

Polizei
Die Polizei in Heiligenhafen kontrollierte am vergangenen Donnerstagmorgen einen 30-jährigen Mann in der Straße Rauher Berg und fand eine große Menge an Pyrotechnik. (Symbolbild) © David Inderlied/dpa/Illustration

Die Polizei in Heiligenhafen kontrolliert am gestrigen Donnerstagmorgen einen 30-jährigen Mann in der Straße Rauher Berg, da er nicht angeschnallt war. Dabei fanden die Beamten 25 Kilogramm ungesicherte Pyrotechnik.

Heiligenhafen – Am vergangenen Donnerstagmorgen (16. Dezember) haben Beamte des Polizeireviers Heiligenhafen gegen 8.45 Uhr einen Kleintransporter kontrolliert, da der Fahrer eine nicht unerhebliche Menge an Pyrotechnik ungesichert auf dem Beifahrersitz transportierte. Gegen den Mann wurden Ermittlungen wegen des Verdachts von Verstößen gegen Gefahrgutvorschriften, gegen das Sprengstoffgesetz und gegen das Fahrpersonalrecht eingeleitet.

Den Polizisten war der Fiat Ducato in der Straße Rauher Berg in Heiligenhafen aufgefallen, da der 30-jährige Fahrer nicht angeschnallt war. Bei der Kontrolle fiel ihnen auf, dass er fünf große Pappkartons bis an den Rand gefüllt mit Pyrotechnik nicht beschriftet und zudem ungesichert auf dem Beifahrersitz transportierte. Die Feuerwerkskörper des Mannes wogen laut Polizeiangaben zusammen knapp 25 Kilogramm. Zum Teil handelte es sich darüber hinaus um erlaubnispflichtige Pyrotechnik der Klasse drei. Eine entsprechende Erlaubnis konnte der 30-Jährige den Beamten nicht vorzeigen. 

Auch interessant

Kommentare