Der SPD-Ortsvereins-Vorsitzende Dr. Theodor Siebel steht im Veranstaltungspavillon im Heiligenhafener Ferienpark.
+
Dr. Theodor Siebel hofft darauf, dass bald ein neuer Vorstand im SPD-Ortsverein Heiligenhafen gefunden wird.

Auf der Suche nach einem neuen Vorstand

Wohin bewegt sich der SPD-Ortsverein?

  • Hans-Jörg Meckes
    vonHans-Jörg Meckes
    schließen

Der SPD-Ortsverein ist immer noch auf der Suche nach einem neuen Vorstand. Bislang konnte wegen des Corona-Lockdowns noch keine neue Mitgliederversammlung einberufen werden. Der Vorsitzende Dr. Theodor Siebel hofft auf die nächsten Wochen.

  • Auf der letzten Jahreshauptversammlung im Dezember 2020 ist es nicht gelungen, einen neuen Vorstand zu wählen.
  • Der Vorsitzende Dr. Theodor Siebel möchte nicht noch einmal kandidieren.
  • Er möchte zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine neue Mitgliederversammlung im SPD-Ortsverein einberufen.

Heiligenhafen – Es ist nun schon ein halbes Jahr her, dass sich der SPD-Ortsverein Heiligenhafen auf seiner Jahreshauptversammlung zusammengefunden hat. Damals kündigte der Vorsitzende Dr. Theodor Siebel an, nicht mehr für den Vorsitz im Ortsverein kandidieren zu wollen. Doch im vergangenen Dezember fand sich niemand, der bereit war, die Nachfolge von Siebel zu übernehmen. Ergebnis: Die Sitzung wurde abgebrochen.

Seitdem ist es dem Ortsverein nicht gelungen, seinen Vorstand neu aufzustellen. Schwierig machte das in diesem Jahr vor allem die lange Zeit im Corona-Lockdown, sodass sich der Ortsverein nicht versammeln konnte.

Doch nun könnte es bald wieder so weit sein, dass eine neue Mitgliederversammlung einberufen wird, denn der Inzidenzwert in Ostholstein geht immer weiter zurück. „Ich warte auf die Mitgliederversammlung“, sagt Siebel der HP auf Nachfrage. Einen neuen Vorstand über eine Online-Veranstaltung zu wählen, hätte nicht funktioniert, da der Vorstand auf einer Präsenzveranstaltung gewählt werden müsse, erklärt Siebel und betont, dass im Ortsverein viele ältere Mitglieder seien, die das Internet nicht nutzen würden. Er hoffe, dass sich in den Wochen, die jetzt anstehen, die Situation um Corona weiter entspannt, sodass er zur nächsten Mitgliederversammlung einladen kann. Hoffnung macht ihm dabei auch die Tatsache, dass viele Ortsvereinsmitglieder bereits ihre zweite Corona-Schutzimpfung erhalten hätten. Die öffentlichen SPD-Veranstaltungen hätten ihm sonst immer viel Freude bereitet.

Neuaufstellung des Vorstandes würde dem Ortsverein gut tun

„Ich gucke im Moment schon oft auf der Kreisseite im Internet nach, wann Versammlungen wieder möglich sind“, sagt Siebel. Er habe seinen Lebensmittelpunkt seit einiger Zeit nach Oldenburg verlegt und ist der Meinung, dass es das Beste für den SPD-Ortsverein sei, wenn sich ein neuer Vorstand findet. Das sagt er auch im Hinblick auf das Verhältnis mit der SPD-Fraktion in der Stadtvertretung von Heiligenhafen, das angespannt sei.

Er hoffe, dass sich auf der nächsten Sitzung ein Nachfolger findet, denn dass er aufhört, ist bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.