Heiligenhafen: Tourismus-Service reagiert

Großevents alle abgesagt

+
Im letzten Jahr begeisterte die Band "Revolverheld" an der Heiligenhafener Seebrücke. In diesem Jahr wird es Veranstaltungen dieser Art nicht geben. 

Heiligenhafen -ra- Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich der Tourismus-Service Heiligenhafen gestern dafür entschieden, vorsorglich alle Großveranstaltungen bis zum 31. August dieses Jahres abzusagen.

Dies betrifft im Detail: Maifest, Pfingstvergnügen, Klassik im Aktiv-Hus, Super-Sail-Tour, Hafenfesttage mit Umzug, Weinfest, Stars at the Beach und das für Ende August geplante Stadtfest. Dass die Hafenfesttage nicht stattfinden werden, darüber hatte die HP bereits am Freitag berichtet. „Wir sind natürlich sehr traurig über den Ausfall und haben uns auf eine bunte Saison mit tollen Großveranstaltungen gefreut, aber wir möchten unserer Fürsorgepflicht nachkommen“, sagte Tourismusleiter Manfred Wohnrade. Man beobachte die weiteren Entwicklungen und plane derweil die Umsetzung einer Vielzahl kleinerer Events sowie die Anpassung und Optimierung bestehender Veranstaltungen nach Vorgaben und Hygienevorschriften.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.