1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Heiligenhafen

Unbekannte beschädigten nachts Autos auf dem Parkplatz am Binnensee

Erstellt:

Von: Patrick Rahlf

Kommentare

Blaulicht eines Polizeiwagens
Die Polizei sucht eine Jugendgruppe, die in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai auf dem Parkplatz am Heiligenhafener Binnensee mehrere Autos beschädigt haben soll. © Symbolbild: PantherMedia / Chalabala

Bisher unbekannte Täter beschädigten in der Nacht von Sonnabend (30. April) auf Sonntag (1. Mai) mehrere Autos auf dem Parkplatz am Binnensee in Heiligenhafen. Laut Polizei soll es sich dabei um eine Jugendgruppe handeln.

Heiligenhafen – In der Nacht vom vergangenen Sonnabend auf Sonntag (1. Mai) haben bislang unbekannte Täterinnen oder Täter mehrere Fahrzeuge auf einem Parkplatz am Heiligenhafener Binnensee beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zur Aufklärung des Tatgeschehens sucht die Polizei nun Zeugen.

„Bisherigen Erkenntnissen zufolge wurden in der Nacht zum 1. Mai in der Straße Am Strande mindestens fünf Autos unterschiedlichster Fabrikate beschädigt. Die Fahrzeuge parkten auf dem Binnenseeparkplatz, etwa in Höhe des dortigen Lebensmittelmarktes“, teilte die Polizei gestern mit. Gegen 0.30 Uhr überraschte eine Fahrzeughalterin mehrere Jugendliche dabei, wie diese die Außenspiegel von Fahrzeugen abtraten. „Die Jugendgruppe entfernte sich anschließend unerkannt“, so die Beamten. Die sofort alarmierten Einsatzkräfte konnten die Gruppe trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen nicht antreffen.

Gruppe soll am Binnensee laut Musik gehört haben

Durch die Polizei in Heiligenhafen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Sachbeschädigungen eingeleitet. In diesem Zusammenhang werden nun Zeugen gesucht, die in der Zeit zwischen 0.15 Uhr und 1.30 Uhr eine aus Jungen und Mädchen bestehende Jugendgruppe, die mit lauter Musik im Bereich Am Strande sowie dem nahegelegenen Supermarkt unterwegs war, beobachtet haben oder Angaben zu deren Identität machen können. Hinweise werden unter 04362-50370 oder per E-Mail an Heiligenhafen.PR@polizei.landsh.de entgegengenommen.

Auch interessant

Kommentare