Heiligenhafen: Versuchte Brandstiftung 

Vor mittlerweile drei Kirchen Feuer gelegt

+
Küster Markus Bauer zeigt die Schäden an der Stadtkirche. 

HEILIGENHAFEN -ra- Wie die HP bereits in ihrer Mittwochsausgabe berichtet hat, haben bislang unbekannte Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag vor dem Haupteingangstor der Heiligenhafener Stadtkirche Feuer gelegt und dieses im unteren Bereich schwer beschädigt. Mittwochmittag teilte die Polizeidirektion Lübeck mit, dass es sich hierbei um keinen Einzelfall gehandelt hat.

Auch in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist vor den hölzernen Eingangstüren von Kirchen im Heiligenhafener Stadtgebiet Feuer gelegt worden. Dabei handelt es sich um die katholische Sankt Ansgar Kirche sowie die Neuapostolische Kirche, die beide in der Kirchhofstraße liegen. Die Feuer wurden jeweils am Mittwochmorgen gegen 5 Uhr entdeckt und der Polizei gemeldet. Durch den Täter wurden jeweils Häufchen mit Unrat und Zeitungspapier vor den Türen aufeinandergeschichtet und angezündet. Die Ermittlungen zu diesen Brandstiftungen werden bei der Kriminalpolizeistelle in Oldenburg geführt. Hinweise zu möglichen Tätern oder zu möglicherweise mit den Taten im Zusammenhang stehenden Ereignissen werden dort unter 04361 10 550 entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.