Die Stadtkirche Heiligenhafen aus der Vogelperspektive
+
Nachdem 2020 coronabedingt keine VHS-Semestereröffnung möglich gewesen ist, wird diese 2021 nachgeholt. Aus Platzgründen findet die Veranstaltung in diesem Jahr in der Heiligenhafener Stadtkirche statt.

Rezitations- und Musikprogramm mit Ole Svendsen von Malottki und Tim Weigardt

Semestereröffnung der VHS Heiligenhafen in der Stadtkirche

  • Patrick Rahlf
    VonPatrick Rahlf
    schließen

Am Donnerstag bietet die VHS Heiligenhafen ein interessantes Programm zu ihrer Semestereröffnung. Rezitiert werden von Ole Svendsen von Malottki unter anderem Hermann Hesse und Heinrich Heine. Tim Weigardt spielt die passende Musik dazu.

Heiligenhafen – In diesem Jahr möchte die Volkshochschule Heiligenhafen wieder ihre Semestereröffnung feiern. Wie schon für 2020 geplant, werden Ole Svendsen von Malottki und Tim Weigardt am kommenden Donnerstag (28. Oktober) ein Rezitations- und Musikprogramm zeigen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr in der Stadtkirche und trägt den passenden Titel „Aus heiterem Himmel – Ruhe bewahren in stürmischen Zeiten“.

Ole Svendsen von Malottki, Erzähler sowie Rundfunk- und TV-Sprecher, will seine Zuhörer in den Bann ziehen mit Texten von Hermann Hesse, Heinrich Heine, Hanns Dieter Hüsch, Mascha Kaléko und anderen. „Den Menschen steht ja weiterhin einiges bevor, in dessen Verlauf das Gemüt der einen oder anderen Strapaze ausgesetzt sein wird,“ meint Svendsen von Malottki und ergänzt: „Das ist die Gelegenheit, mit schönen Gedanken gegenzusteuern.“

Umrahmt wird sein Vortrag von Tim Weigardt mit Musikstücken am Klavier, die der Heiligenhafener Kantor passend ausgewählt hat. Der Eintritt ist frei. Der Zugang für Besucherinnen und Besucher erfolgt nach den 3G-Regeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.