1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Heiligenhafen

Der Heiligenhafener Yacht-Club feiert sein 50-jähriges Bestehen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Rahlf

Kommentare

Wulf Speer
Wulf Speer (l.) gehörte 1972 zu den Gründungsmitgliedern des HYC. Für seine Verdienste hat ihm der 1. Vorsitzende Ulf Westphal-Wehner (r.) die goldene Ehrenmitgliedsnadel verliehen. © Patrick Rahlf

Der Heiligenhafener Yacht-Club feierte am Sonnabend sein 50-jähriges Jubiläum und blickte auf ein halbes Jahrhundert im Vereinsleben zurück.

Heiligenhafen – Der Heiligenhafener Yacht-Club (HYC) hat am Sonnabendvormittag sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Der 1. Vorsitzende Ulf Westphal-Wehner nahm das Jubiläum zum Anlass, um auf ein halbes Jahrhundert aktives Vereinsleben zurückzublicken. „Wir sind vielleicht nicht der sportlichste Club, dafür aber sehr gesellig“, sagte er mit einem Augenzwinkern.

Der Festakt am Sonnabend bot zudem den passenden Rahmen dafür, um Wulf Speer zu ehren. Dieser gehörte zu jenen Männern, die im November 1972 den Heiligenhafener Yacht-Club gründeten. „Wulf ist somit von Beginn an dabei und seit nunmehr 50 Jahren Mitglied – 20 Jahre davon aktiv in der Vorstandsarbeit“, sagte Ulf Westphal-Wehner, der dem Vereinsgründer die goldene Ehrenmitgliedsnadel verlieh. 

50. Jubiläum beim Yacht-Club Heiligenhafen
Auf der Clubhaus-Terrasse ist am Sonnabendvormittag das 50-jährige Vereinsjubiläum gefeiert worden. © Patrick Rahlf

Vision, Wassersport gemeinsam zu erleben

Insgesamt sei der HYC ein äußerst aktiver Verein, doch nur so sei es überhaupt möglich, so lange zu existieren, erklärte der 1. Vorsitzende. Mit dem Bau des Vereinsheims im Jahr 1977 sei ein echter Meilenstein gelungen, auf den alle Clubmitglieder noch heute stolz sind. „Die Gründungsväter hatten die Vision, Wassersport gemeinsam zu erleben und einen Ort der Begegnung zu schaffen. Noch heute stehen Geselligkeit und Spaß bei uns im Vordergrund“, erklärte Ulf Westphal-Wehner, dem auch vor der Zukunft der Vereins alles andere als bange sei. 

Auch Bürgermeister Kuno Brandt freute sich, dass der Verein seit nunmehr fünf Jahrzehnten fest im Heiligenhafener Vereinsleben verwurzelt sei. „Ich habe mich mal schlau gemacht: Ihr 3336 Quadratmeter großes Clubhaus-Grundstück haben Sie seinerzeit für 40.000 Mark gekauft. In der heutigen Zeit ein Schnäppchen, damals war es für einen jungen Verein viel Geld.“

Eine Torte vom SVH

Neben vielen anderen Grußworten und Geschenken von Verbänden und Vereinen, wie dem Landessportverband oder dem Ortsverein der DLRG, gab es auch Glückwünsche aus der direkten Nachbarschaft. Hannelore Schäfer sprach für die Segler-Vereinigung Heiligenhafen (SVH) und überreichte Ulf Westphal-Wehner eine Torte zum Jubiläum. „Beide Vereine haben eine immens hohe Bedeutung für den Segel- und Wassersport in Heiligenhafen“, so Schäfer.

Auch interessant

Kommentare