95 Gramm in zehn Minuten gepult / Heiligenhafenerin stellte neuen Rekord auf

Karla Greif war die beste Krabben-„Panzerknackerin“

+
Die flinkesten Finger beim Krabbenpulen hatte Karla Greif aus Heiligenhafen.

HEILIGENHAFEN · Am dritten Wirbel leicht drehen – dann den Schwanz abziehen und den Rest des Krabbenpanzers entfernen! Bevor das große Krabbenpulen am Mittwoch vor der Hafenbühne begann, erklärte Ulrich Elsner, Geschäftsführer der Küstenfischer Nord, wie man das köstliche Krabbenfleisch von der Schale befreit. Das klang einfacher, als es in der Praxis war, dennoch konnten alle Krabbenpuler, darunter viele Gäste, aber auch Einheimische, Erfolge in dieser maritimen Disziplin verzeichnen.

Mit flotten Sprüchen rund um das Krabbenpulen sorgte Stephan Nanz von „Radio Nora“ für Stimmung beim Publikum und an den Krabbenpultischen. Dazu heiße Musik – schon war die beste Krabbenpulparty perfekt. Karla Greif aus Heiligenhafen hatte beim Krabbenpulen die flinksten Finger.

Bestleistung im Takt der Musik

Während sie den Kopf im Takt der Musik bewegte, füllte sich immer mehr der Teller mit leckerem Krabbenfleisch. Nach zehn Minuten wurde ausgewogen. Mit 95 Gramm war die Leistung von Karla Greif nicht zu toppen. Selbst Gastgeber Ulrich Elsner hatte keine Chance gegen die Meister-Pulerin, der er als Hauptgewinn eine ganze Seite Lachs überreichte. Zweiter Sieger mit 75 Gramm war Friedel Kleinhans aus Dortmund. Auf Platz drei kam Herbert Witt aus Wilster mit einem Ergebnis von 70 Gramm. „Mitmachen zählt“, sagte Ulrich Elsner und belohnte alle Krabbenpuler mit einem Geschenk.  · ft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.