Drachenwiese in Heiligenhafen
+
Neben der Drachenwiese entsteht zurzeit eine neue Promenade, die vom Seepark zum Badestrand an der DLRG-Wache West führen wird.

HVB investiert 200 000 Euro in neue Strandanbindung

  • Peter Foth
    VonPeter Foth
    schließen

Die Heiligenhafener Verkehrsbetriebe (HVB) wollen vom Seepark an der Drachenwiese eine neue Promenade zum Strand schaffen. Mit der Fertigstellung rechnet HVB-Geschäftsführer Joachim Gabriel zum Saisonstart.

Heiligenhafen – Die Verbindung vom Seepark an der Drachenwiese zum Strand nutzen besonders viele Gäste aus dem Heiligenhafener Ferienpark, da es die kürzeste Verbindung zur Ostsee ist. Bisher gab es hier nur einen wassergebundenen Weg, das soll sich nun aber ändern. Zurzeit ist eine Tiefbaufirma damit beschäftigt, den Weg auszukoffern, um dann festes Pflaster einzubringen.

Nach Angaben von HVB-Geschäftsführer Joachim Gabriel sind für die Baumaßnahme rund 200 000 Euro eingeplant. Das Bild der neuen Promenade soll sich an die vorhandene Verbindung von der DLRG-Unterkunft zum Restaurant „Sunset“ anpassen.

Auch Ruhemöglichkeiten sind vorgesehen

Neben dem neuen Weg wird es auch Ruhemöglichkeiten in Form von den bewährten Liegestühlen und Bänken geben, die auch an der Binnenseepromenade vorhanden sind. Ebenfalls sind Fahrradständer, Abfallbehälter und eine Fahrrad-Service-Station in diesem Bereich geplant. Mit der Fertigstellung des Projektes ist unterdessen zum Saisonstart zu rechnen, so Gabriel.

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.