„Jupiter Jones“, Pohlmann und NDW-Star Markus bei den Hafenfesttagen / Diverse Neuerungen geplant

Vorfreude auf heißen Musiksommer

+
Pohlmann wird das diesjährige Abschlusskonzert der Hafenfesttage spielen. 

HEILIGENHAFEN -ra- Das Motto der Hafenfesttage in diesem Jahr (14. bis 23. Juli) lautet: „Wir wollen Spaß, wir geben Gas!“ Und die Vorbereitungen der vergangenen Wochen und Monate haben sich ausgezahlt, denn die Rahmenbedingungen sind gegeben, damit Tausen- de Besucher das Motto in die Tat umsetzen. Die HP durfte schon einmal einen Blick auf das Veranstaltungsprogramm werfen, das einige Hochkaräter verspricht. Ebenfalls sind bei der 42. Auflage diverse Neuerungen geplant.

„Jupiter Jones“, Pohlmann oder Neue-Deutsche-Welle-Star Markus, dessen 80er-Jahre-Hit „Ich will Spaß“ noch heute sehr bekannt ist, gehören zu den diesjährigen Headlinern auf der Hafenbühne. „Wir haben wieder viel Wert darauf gelegt, junge deutsche Künstler zu engagieren. Dank der großen Unterstützung unserer Sponsoren ist uns das wieder gelungen“, sagte Touristikleiter Manfred Wohnrade, der in diesem Jahr einen neuen Beucherrekord anstrebt. „Die 120000 Gäste aus 2016 sollten wir aufgrund der neuen Übernachtungsangebote knacken.“ 

Pohlmann („Wenn jetzt Sommer wär“) wird mit seiner Band am 23. Juli um 20 Uhr das Abschlusskonzert spielen, im Anschluss ist das Feuerwerk  erstmals am Binnensee geplant – zum Schutze der Wildvögel auf dem Graswarder (wir berichteten). „Es soll größer werden als bislang. Die Zuschauer können sich wirklich auf ein Spektakel freuen, denn wir erreichen ein neues Level“, versprach Veranstaltungsleiter Thuan Nguyen. NDW-Star Markus wird die Hafenfeststtage am 14. Juli offiziell eröffnen, der Auftritt von „Jupiter Jones“ ist am 20. Juli (Donnerstag) geplant. Aber auch lokale Bands wie „Own Colours“ (17. Juli) und viele weitere Gäste werden das musikalische Programm bereichern. „Ich freue mich besonders auf die derzeit wohl beste Kiss-Coverband, die am 18. Juli in Heiligenhafen aufspielt“, so Manfred Wohnrade, der in Aussicht stellte, an diesem Abend weiß geschminkt beim Konzert zu erscheinen. 

Weitere Änderungen sollen ebenfalls zu einer gelungenen Veranstaltung beitragen. „Ein Kinder-Fischerdorf ersetzt das bisherige Piratenland. Die Binnensee-Lounge wird vergrößert und bietet neue Attraktionen, auch das Tagesprogramm auf der Hafenbühne wurde überarbeitet“, so der Heiligenhafener Touristikleiter, der im HP-Gespräch auch zum Thema Sicherheit Stellung nahm, schließlich ist es im vergangenen Jahr zu einer Messerstecherei vor der Autokrafthalle gekommen. „Dieser Vorfall ist in den Köpfen noch immer präsent. Wir haben ein bestehendes Sicherheitskonzept und werden vorab wieder Gespräche mit der Polizei und dem ASB führen.“ Das Gelände vor der Autokrafthalle würde hingegen nicht in den Verantwortungsbereich des Tourismus-Service fallen – dafür sei der Konzert- und Partyveranstalter verantwortlich. Das komplette Programm mit allen Punkten wird in den kommenden Wochen bekanntgegeben. Einige der Künstler haben sich bereits jetzt auf dem Facebook-Kanal „Heiligenhafen Touristik“ per Videobotschaft angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.