Langsam füllt sich der städtische Sportboothafen in Heiligenhafen. Viele Boote haben schon an ihrem Saisonliegeplatz festgemacht.
+
Langsam füllt sich der städtische Sportboothafen in Heiligenhafen. Viele Boote haben schon an ihrem Saisonliegeplatz festgemacht.

Vorfreude auf die Segelsaison in Heiligenhafen

  • Peter Foth
    VonPeter Foth
    schließen

Noch fegen eisige Winde über die Ostsee und die beiden Heiligenhafener Sportboothäfen. Viele Skipper haben ihre Schiffe schon am Liegeplatz festgemacht, und auf der Heiligenhafener Werft von Holger Much herrscht Hochbetrieb, denn viele Freizeitkapitäne wollen ihre Boote ins Wasser bringen.

Heiligenhafen – Auch bei der Segler-Vereinigung-Heiligenhafen (SVH) ist diese Aufbruchstimmung zu spüren, denn am 30. April beginnt mit dem Ansegeln die neue Segelsaison. Dabei werden sich die Segler wieder um den Flaggenmast versammeln und der Rede des ersten Vorsitzenden „Karlo“ Schmütsch lauschen. Auch der SVH-Shantychor wird die Veranstaltung musikalisch begleiten. Anschließend laufen die SVH-Jachten zum ersten Törn auf die Ostsee aus, und später wird es ein gemütliches Beisammensein im SVH-Klubhaus geben. Einen Tag später, am 1. Mai, feiert auch die SVH-Jugendabteilung, der Schüler-Segel-Club-Heiligenhafen (SSCH), den Start in die neue Segelsaison.

Corona-Regeln fallen im SVH-Hafen weg

Torsten Much, zweiter Vorsitzender der SVH.

Der zweite Vorsitzende der SVH, Torsten Much, zeigte sich erleichtert, dass es in diesem Jahr einen Segelsommer ohne die Corona-Regeln geben werde. Auch die Maskenpflicht falle im SVH-Hafen weg. Das Tragen einer Maske sei dann die Entscheidung eines jeden Einzelnen. Auch das SVH-Klubhaus wird in diesem Jahr wieder öffnen. Die Seniorenrunde wird an jedem Donnerstag zusammenkommen, und die Übungsabende des SVH-Shantychors werden wieder stattfinden.

Regatten beginnen Anfang Mai

Das Regattageschehen beginnt am 4. Mai mit der ersten Mittwochsregatta, die dann laufend an jedem Mittwoch gestartet wird. Die erste große Regatta ist die Warder-Regatta, die für den 18. Juni geplant ist. Die SVH-Traditionsregatta „Fehmarnrund“, die von der SVH ausgerichtet wird, startet am 20. August. Wie Torsten Much gegenüber unserer Zeitung sagte, ist die „Fehmarnrund“ die beliebteste Regatta der SVH, an der in Spitzenzeiten rund 80 Boote teilnahmen. Durch Corona gab es kurzfristig einen Rückgang auf 40 bis 50 Jachten. Bei der SHV rechnet man in diesem Jahr wieder mit einer Rekordbeteiligung.

Torsten Much: „In diesem Jahr wird es wieder ein gutes Landprogramm mit einer guten Band und eine große Hafenparty geben, wo die Pokale an die Siegercrews übergeben werden.“ Auch die Arbeiten im Hafen sind beendet, was Much mit den Worten „Wir sind richtig im Zeitplan“ kommentierte. Mit Jörg Lüning wird darüber hinaus auch ein neuer Hafenmeister am Sonnabend offiziell seinen Dienst antreten, teilt Torsten Much mit.

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.