Rettungshubschrauber
+
Ein Rettungshubschrauber setzt zur Landung an.

Mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus: 56-Jährige auf Segeljacht im Jachthafen schwer verletzt

  • Nicole Rochell
    VonNicole Rochell
    schließen

Am Donnerstag verletzte sich eine Frau auf einer Segeljacht im Jachthafen von Heiligenhafen schwer und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Lübeck geflogen werden.

Heiligenhafen – Schwer verletzt wurde eine 56-Jährige am Donnerstagnachmittag an Bord einer Charter-Segeljacht im Jachthafen von Heiligenhafen. Ersten Erkenntnissen zufolge fand in Heiligenhafen ein sogenanntes Skippertraining statt. Unter Leitung eines 62-jährigen Bootsführers übten die vier Teilnehmerinnen unter anderem das Ein- und Ausfahren aus den Boxen. Bei einem der Ablegemanöver geriet eine 56-jährige Kursteilnehmerin zwischen Klampe und Festmacherleine und verletzte sich schwer, aber nicht lebensgefährlich, an der Hand. 

Aufgrund des Verletzungsgrades wurde die Seglerin unter Begleitung eines Notarztes mit dem Rettungshubschrauber in ein Lübecker Krankenhaus geflogen.

Beamte der Wasserschutzpolizei Fehmarn haben unter anderem ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet. Die genaue Unfallursache steht noch nicht fest.

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.