1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Heiligenhafen

In Heiligenhafens Neubaugebiet tut sich was: Ab Frühjahr soll hier gebaut werden

Erstellt:

Von: Patrick Rahlf

Kommentare

Unter biologischer Aufsicht wird aktuell das Baufeld geräumt. Ab Frühjahr kommenden Jahres kann östlich der Lindenstraße voraussichtlich mit dem Hausbau begonnen werden.
Unter biologischer Aufsicht wird aktuell das Baufeld geräumt. Ab Frühjahr kommenden Jahres kann östlich der Lindenstraße voraussichtlich mit dem Hausbau begonnen werden. © Rahlf

Die Erschließungsarbeiten für Heiligenhafens geplantes Neubaugebiet östlich der Lindenstraße haben begonnen. „Aktuell wird mit biologischer Begleitung das Baufeld freigeräumt“, sagte Bürgermeister Kuno Brandt gestern auf Nachfrage.

Heiligenhafen – Wenn das erledigt sei, würden sich die beauftragten Firmen mit der Elektrik,  den Schmutz- und Niederschlagsleitungen und der Einrichtung einer Baustraße beschäftigen. „Wir rechnen bei einem normalem Winter damit, dass alle Vorarbeiten im Frühjahr abgeschlossen sind und die neuen Grundstückseigentümer dann mit dem Bau ihrer Häuser beginnen können“, führte Kuno Brandt weiter aus. Auf das Verlegen von Gasleitungen werde im Neubaugebiet derweil verzichtet. Alle Einheiten werden über ein Blockheizkraftwerk mit Wärme versorgt.  

Wenn sämtliche Erschließungskosten kalkuliert sind, sollen zeitnah die Kaufpreise für die Grundstücke festgelegt werden. Dann wird die Stadt mit allen Bauwilligen Kontakt aufnehmen, die bislang eine Zusage erhalten haben. Bevor der endgültige Kaufvertrag unterzeichnet werden kann, müssen aber noch Vermessungsarbeiten auf den Grundstücken durchgeführt werden.

Bekanntlich hatte sich Heiligenhafens Stadtvertretung dafür ausgesprochen, die Grundstücke im Neubaugebiet östlich der Lindenstraße und nördlich der Carl-Maria-von-Weber-Straße in Eigenregie zu günstigen Konditionen zu vergeben – im Idealfall an junge Heiligenhafener Familien. 

Auch interessant

Kommentare