Reifen wird mit Messer zerstochen.
+
In Heiligenhafen haben ein 14-jähriger Jugendlicher und ein 18 Jahre alter Mann erheblichen Sachschaden angerichtet.

Ein 14-jähriger Junge und ein 18 Jahre alter Mann von Polizei festgenommen

Mehrere Reifen in Heiligenhafen zerstochen

  • Patrick Rahlf
    vonPatrick Rahlf
    schließen

Am Pfingstmontag (24. Mai) hat die Polizei in Heiligenhafen einen 14-jährigen Jungen und einen 18-jährigen Mann festgenommen. Beide stehen im dringenden Verdacht, die Reifen mehrerer Autos beschädigt zu haben.

Heiligenhafen – Aufgefallen waren die beiden Tatverdächtigen am Montagabend gegen 19.45 Uhr auf dem Sandparkplatz in der Wendstraße, als sie dort die Reifen mehrerer Pkw zerstachen. „Danach entfernten sie sich in Richtung Wilhelmsplatz, wo sie weitere Reifen von Fahrzeugen unterschiedlichster Fabrikate beschädigten“, teilte die Polizei heute Nachmittag mit. Dank eines Zeugenhinweises konnten die alarmierten Polizeibeamten die Tatverdächtigen kurz darauf vorläufig festnehmen.

Gegen sie wird jetzt wegen des Verdachts der Sachbeschädigung in mindestens sechs Fällen ermittelt. „Unabhängig vom Ausgang des eingeleiteten Strafverfahrens können die Geschädigten auf dem zivilen Gerichtsweg ihren Anspruch auf Schadensersatz einfordern“, so die Polizei.

Weitere Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Heiligenhafen unter der Telefonnummer 04362/ 5037-20 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.