877 Läufer starteten beim 25. Mitternachtslauf des TSV / Neuer Streckenrekord

Siebter Sieg für Dennis Mehlfeld

+
Mit vollem Elan machten sich die 877 Teilnehmer auf die zehn Kilometer lange Strecke.

HEILIGENAFEN · Nachdem der Start zum Mitternachtslauf im vorherigen Jahr wegen starker Regenschauer mehrfach verschoben werden musste, spielte in diesem Jahr das Wetter mit und so konnte Kai Huckfeldt vom „Café Kai“ in Heiligenhafen den 25. Mitternachtslauf pünktlich um 23 Uhr starten und die 877 Teilnehmer auf die zehn Kilometer lange Strecke durch die Warderstadt schicken.

Dank der hervorragenden Moderation von Hans-Erich Jungnickel aus Kiel konnten die Gäste auf dem Sportplatz viele interessante Details am Rande des Mitternachtslaufes erfahren. Jungnickel ist ein erfahrener Leistungssportler, Marathonläufer, mehrfacher schleswig-holsteinischer Landesmeister und Kenner der Laufszene.

So erfuhren die Zuschauer schon vor dem Start des Mitternachtslaufes, dass der Favorit Dennis Mehlfeld vom Laufteam Haspa Marathon Hamburg die letzten zwei Mitternachtsläufe gewonnen hatte.

Auch bei den Damen ging die Siegerin des Vorjahres, Anke Tiedemann (SG TSV Kronshagen / Kieler TB), an den Start.

Und die „Vorhersagen“ des Moderators sollten sich als richtig erweisen, denn mit einer Zeit von 32 Minuten, 23 Sekunden lief Dennis Mehlfeld einen neuen Streckenrekord und gewann damit zum dritten Mal in Folge den Heiligenhafener Mitternachtslauf. In den letzten Jahren war Dennis Mehrfeld sieben Mal als Sieger hervorgegangen.

Bei den Damen hatte Vorjahressiegerin Anke Tiedemann aus Kiel wieder bewiesen, dass sie die „schnellsten Beine“ der gestarteten Damen bei einem Mitternachtslauf hatte, denn sie schaffte die Strecke in einer Zeit von 38 Minuten, 24 Sekunden.

Zweiter Sieger des 25. Mitternachtslaufes wurde Paul Muluve – LBV Phönix Lübeck (00:33:47). Auf Platz drei platzierte sich Philipp Müller – SG Athletico Büdelsdorf (00:34:28). Bei den Damen kommt die zweite Siegerin des Mitternachtslaufes mit Stefanie Zietan (00:40:50) ebenfalls von der SG Athletico Büdelsdorf. Als Dritte lief die schon im Vorfeld als Favoritin gehandelte Verena Becker – SG TSV Kronshagen / Kieler TB, durch das Ziel.

Die 25. Veranstaltung des Mitternachtslaufes begann um 19.30 Uhr mit dem Start der Minis, Kinder der Jahrgänge 2002 bis 2007, die eine 1000 Meter lange Laufstrecke zu bewältigen hatten.

Während Moritz Krantz aus Hamburg in 3 Minuten und 31 Sekunden die Kilometerstrecke schaffte und als Sieger hervorging, konnte Jasper Weidenthal, TSV Neustadt, eine Sekunde später als zweiter Sieger durch das Ziel laufen. Auf den dritten Platz kam Mika Urbanski vom FC Dornbreite.

Eine halbe Stunde später startete Günter Roden vom TSV-Organisationsteam die dritte Heiligenhafener Doppelmeile für Läufer und Läuferinnen der Jahrgänge 1998 bis 2001.

Bei der Doppelmeile siegte Jannes Klingenberg – SG Wasserratten Norderstedt (00:12:51), und auf Platz zwei kam der Lokalmatador Henrik Prüß – LG Wagrien C-Jugend (00:13:01). Dritter Sieger der Doppelmeile wurde Lukas Möbius vom VfR 07 Limburg (00:13:14).

Zwischen den Starts erfreuten die Tanzmäuse und die Powerdancer des TSV Heiligenhafen unter der Leitung von Diana Mohr die Gäste auf dem Sportplatz. Die Partystimmung wurde angeheizt durch den Partysound, den Florian Kinnert auf dem Sportplatz präsentierte.

Siegfried Gaedtke ist Leiter der Streckenposten und seit Beginn der Mitternachtsläufe dabei. Für diese 25 Jahre ehrte die Cheforganisatorin Elke Teegen den langjährigen Mitstreiter mit einem Präsentkorb. Eine Ehrung durch den 1. Vorsitzenden des TSV, Thomas Wende, sowie Elke Teegen, erhielten die Läufer mit der Startnummer 25, Siegfried Kretschmann aus Stockelsdorf, und die Startnummer 1025, Thomas Meier aus Großenbrode, die zum 25. Mal beim Mitternachtslauf gestartet waren.

Bürgervorsteher Gottfried Grönwald und Bürgermeister Heiko Müller hatten in ihren Grußworten das sportliche Ereignis gewürdigt und dem TSV auch weiter die Unterstützung der Stadt zugesagt. Für die Warderstadt seien der Fisherman-Triathlon und der Mitternachtslauf die sportlichen Highlights des Jahres. Zu den Sponsoren des Mitternachtslaufes gehörten auch die Stadtapotheke, Peter Schmütsch, die die Athleten mit isotonischen Getränken versorgte, und der Edeka-Markt Jens, der frisches Obst und Wasser zur Verfügung stellte. Vor dem Start des Mitternachtslaufes konnten sich bei einem „Warm-up für alle“, durchgeführt von Kai Mehrens, Ostsee Reha-Sport Gesundheitsförderung Großenbrode, die Athleten für das Rennen aufwärmen. Auch für das leibliche Wohl der Gäste und Sportler hatte die Gastronomie des Sportlerheimes hervorragend gesorgt. So wurde die „sportliche Nacht der Nächte“ zu einem echten Sommer-Event. Der nächste Mitternachtslauf wird am 25. Juli 2014 stattfinden und fällt in das 125. Jubiläumsjahr des TSV Heiligenhafen. ·ft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.