1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Heiligenhafen

Gustav Frenssen aus Heiligenhafen verbannt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Auf dem Gelände des Minigolfplatzes am Ferienpark plante ein Investor ein viergeschossiges Hotel. Die Stadtvertretung hat dem Vorhaben gestern Abend eine Absage erteilt. © Foto: Patrick Rahlf

HEILIGENHAFEN -ra- Nach vielen Monaten des Diskutierens ist gestern Abend von der Heiligenhafener Stadtvertretung – trotz Sitzungsunterbrechung und keineswegs einstimmig – eine Entscheidung gefällt worden: Der Gustav-Frenssen-Weg wird umbenannt, die Straßennamen Ina Seidel und Agnes Miegel bleiben, erhalten aber eine Tafel, auf der über die beiden Frauen, die dem Nationalsozialismus nahe standen, aufgeklärt werden soll. Eine Absage hat unterdessen das geplante Hotelprojekt auf dem Gelände des Minigolfplatzes am Ferienpark erhalten, die Wohnbebauung auf dem Grundstück der früheren Gorch-Fock-Schule wurde hingegen mehrheitlich abgesegnet.

Lange hat sich der Tagesordnungspunkt 10 – Umbenennung der Straßennamen – hingezogen. Während die SPD weiter dafür warb, alle drei Straßennamen umzubenennen, fand der Antrag der Grünen, mindestens Gustav Frenssen aus der Stadt zu verbannen, schließlich eine Mehrheit. Die BfH stützte sich unterdessen auf die Ergebnisse der Anwohnerbefragung, die deutlich gemacht hatte, dass die Bürger mit großer Mehrheit keine Umbenennung wollen. „Das müssen wir auch akzeptieren. Wir haben die Verantwortung in die Hände der Bürger gelegt. Deshalb sprechen wir uns dafür aus, alle Straßennamen mit einem Schild zu versehen, die Namen aber zu belassen“, sagte Simon Schulz (BfH). Dieser Antrag fand keine Mehrheit, denn auch für die CDU ist Gustav Frenssen nicht länger tragbar. „Diesen Namen können wir nicht länger führen in Heiligenhafen", sagte CDU-Fraktionssprecher Stephan Karschnick. 

Eine knappe Absage hat das geplante Hotelprojekt auf dem Gelände des Minigolfplatzes kassiert. Mit 9 zu 9 Stimmen endete die Abstimmung, somit wird kein neues Hotel gebaut. 

Mehr in der heutigen HP-Ausgabe!

Auch interessant

Kommentare