Melanie Scholl und Monika Knoepfle bei der Übergabe der Lebensmittel.
+
Melanie Scholl (l.), Marktleiterin im Edeka-Jens-Markt in Heiligenhafen, übergibt die Lebensmittelspende im Wert von 1000 Euro an die Tafel-Vorsitzende Monika Knoepfle.

Reimer-und-Magdalena-Jens-Stiftung spendet an Bedürftige

Die Tafel erhielt wieder neue Lebensmittel

  • Hans-Jörg Meckes
    VonHans-Jörg Meckes
    schließen

Die Tafel in Heiligenhafen kann ihr Lager auffüllen. Die Reimer-und-Magdalena-Jens-Stiftung spendete Lebensmittel und übergab die Waren am vergangenen Donnerstag in einem Lieferwagen an die Tafel-Vorsitzende Monika Knoepfle.

  • Reimer-und-Magdalena-Jens-Stiftung spendet Lebensmittel im Wert von 1000 Euro an Heiligenhafener Tafel.
  • Viele der Lebensmittel sind länger haltbar und können gelagert werden.
  • Stiftung unterstützt besonders Sport, Umwelt und hilfsbedürftige Menschen.

Heiligenhafen – Die Tafel in Heiligenhafen kann sich über eine weitere Lebensmittelspende freuen: Die Reimer-und-Magdalena-Jens-Stiftung ließ der Tafel gestern Sachspenden im Wert von insgesamt 1000 Euro zukommen.

Überbracht wurden die Lebensmittel von Melanie Scholl, die den Edeka-Jens-Markt in Heiligenhafen leitet. Die Tafel-Vorsitzende Monika Knoepfle freute sich sehr darüber: „Das ist frische und aktuelle Ware, die man noch lange lagern kann. Wir müssen aktuell viel aus unserem Lager herausnehmen und freuen uns, dass wir nun wieder Nachschub bekommen.“ Unter den gespendeten Lebensmitteln befinden sich viele Konservendosen, die vor allem den männlichen Kunden der Tafel zugute kommen dürften, so Knoepfle weiter.

Unterstützung der Tafel ist der Stiftung ein besonderes Anliegen

Die Reimer-und-Magdalena-Jens-Stiftung wurde im Jahr 2000 gegründet und unterstützt insbesondere den Sport, die Umwelt sowie körperlich eingeschränkte und hilfsbedürftige Menschen, erklärt Petra Rathjen, die die Spendenaktion im Vorfeld plante und organisierte. Auch die Unterstützung der Tafeln sei ein besonderes Anliegen der Familie Jens, betont Rathjen. Die Spende der länger haltbaren Lebensmittel sei vorher mit der Tafel abgesprochen gewesen, die extra danach gefragt habe und nun ihr Lager damit auffüllen kann. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.