Blaulicht
+
Das Blaulicht an einem Polizeiwagen ist eingeschaltet.

Taxifahrt von Heiligenhafen bis Gremersdorf

Fahrgast stach Taxifahrerin mit einem Messer in den Arm

  • Hans-Jörg Meckes
    VonHans-Jörg Meckes
    schließen

Am frühen Sonnabendmorgen nahm ein junger Mann gegen 1 Uhr ein Taxi von Heiligenhafen nach Oldenburg und stach die Taxifahrerin dabei mit einem Messer. Bei Gremersdorf flüchtete er zu Fuß. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

  • Der Mann soll circa 20 Jahre alt gewesen sein und stieg in der Heiligenhafener Bergstraße in das Taxi.
  • Der Angreifer trug zur Tatzeit eine Brille sowie eine dunkle Kapuze.
  • Bei der Anschlussstelle in Gremersdorf zwang er die Taxifahrerin zum Anhalten und stach ihr mit einem Messer in den Arm.

In der Nacht vom vergangenen Freitag auf Sonnabend (18. Dezember) verletzte ein junger Mann während einer Taxifahrt von Heiligenhafen nach Oldenburg eine 30-jährige Taxifahrerin mit einem Messer. Der Angreifer zwang die Fahrerin dadurch, sofort auf der Autobahn 1 in Höhe Gremersdorf anzuhalten. Hier verließ er das Taxi und flüchtete zu Fuß. Die Fahrerin wurde verletzt in eine nahegelegene Klinik gebracht.

Gegen 1 Uhr morgens bestieg der circa 20-jährige Mann in der Bergstraße in Heiligenhafen das Taxi mit dem Fahrtziel Oldenburg. Während der Fahrt auf der Autobahn soll der Mann die Taxifahrerin aufgefordert haben, unverzüglich anzuhalten. Anschließend stach er mit einem Messer unvermittelt auf den Arm der 30-Jährigen ein. Nachdem die Fahrerin das Taxi auf den Standstreifen im Bereich der Anschlussstelle Gremersdorf gelenkt hatte, stieg der Mann aus und lief davon.

Im Zuge der anschließend erfolgten intensiven Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Funkstreifenwagen und Einsatz eines Personenspürhundes, konnte der junge Mann nicht mehr aufgefunden werden. Die Taxifahrerin wurde leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Angreifer ist circa 20 Jahre alt und hielt sich vorher auf dem Ameos-Gelände auf

Das Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie wegen Verdachts des Betruges aufgenommen. Im Zuge der Ermittlungen suchen die Beamten den jungen Angreifer. Der Beschreibung nach war er circa 20 Jahre alt und trug zur Tatzeit eine Brille sowie eine dunkle Kapuze. Bisherigen Erkenntnissen zufolge soll sich der Angreifer noch vor Fahrtantritt auf dem Gelände des Ameos-Klinikums in Heiligenhafen aufgehalten haben.

Wer Hinweise zur Identität des Mannes geben kann, wird gebeten, sich telefonisch unter 04524 707 70 oder per E-Mail an Scharbeutz.PABR@polizei.landsh.de zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.