Reetdachhäuser und Ferienwohnungen gehen ab März dieses Jahres in die Vermietung

Tourismus-Büro im „Strand-Resort“ eröffnet

+
Die Mitarbeiterinnen des Tourismus-Service mit Manfred Wohnrade (m.) im neuen Outfit: Kristin Petersen (v. l.), Jessica Wenzel, Jessica Brandenburg, Finja Uwis und Nadine Fischer.

HEILIGENHAFEN -ft- Finja Uwis, Jessica Wenzel und Jessica Brandenburg gehören zur Stammmannschaft, die seit Sonnabend für die Vermietung der Ferienhäuser und Ferienwohnungen im „Marina-Strand-Resort“ zuständig ist, aber auch Aufgaben rund um die Betreuung der Touristen übernehmen wird. Unterstützt werden die Damen von Kristin Petersen und Nadine Fischer und dem Auszubildenden Merle Stehr, der zum 1. August dazu kommt. Das Fachpersonal wird wechselseitig in der Tourismusinformation in der Bergstraße und im „Strand-Resort“ eingesetzt.

„Wir sind in einer Doppelfunktion hier. Einerseits als Tourismusinformation, was natürlich sehr wichtig ist, weil ja hier im ‚Strand-Resort‘ ein neues touristisches Gebiet entsteht. Andererseits zeigen wir dort Präsenz, wo viele Gäste sind“, erklärte Tourismusleiter Manfred Wohnrade. Die Tourismus-Büros in der Bergstraße 43 und im „Strand-Resort“ sollen vorerst wechselseitig geöffnet haben. Ob das auch in der Hauptsaison so laufen kann, sei eher unwahrscheinlich, weil man ja nicht nur im „Marina-Strand-Resort“, sondern auch in der Stadt Anreisen der zentralen Zimmervermittlung bedienen müsse, so Manfred Wohnrade.

Insgesamt betreut die zentrale Zimmervermittlung über 200 Unterkünfte in Heiligenhafen. Dazu kommen jetzt noch 68 Häuser und Wohnungen im „Marina-Strand-Resort“. In die Vermietung gehen die Objekte ab März. Zu den Vermietungspartnern gehört der Reiseanbieter „DERTOUR“ mit über 300 Reisebüros, die über ganz Deutschland verteilt sind.

Auch Vermietungsportale, wie „Booking.com“, „E-domizil“ und „Bestfewo“ werden in die Vermarktung eingebunden. Gebucht werden können die neuen Ferienunterkünfte auch über die eigene Homepage des Tourismus-Service Heiligenhafen. Wegen der Bauphase der Hotels gibt es in diesem Jahr 20 Prozent Rabatt auf alle Vermietungspreise.

In den großen Reetdachhäusern können vier, teilweise bis zu acht Personen wohnen. Die kleinsten Appartements sind mit rund 40 Quadratmetern für zwei Erwachsene und ein Kind ausgelegt. Der größte Teil der Ferienwohnungen im Strand-Resort hat eine Größe von rund 54 bis 70 Quadratmetern. Hier können bis zu vier Personen wohnen. Wie die Mitarbeiter des Tourismus-Service berichten, laufen die Buchungen für die Wohnungen gut an.

Bei den Heiligenhafener Verkehrsbetrieben (HVB) rechnet man damit, dass Ende April, spätestens Anfang Mai, die Bauarbeiten im „Strand-Resort“ beendet sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.